Carlstadt : Fotos von Kalifornien

Der Künstler Marc Räder bereist seit Mitte der 1990er Jahre den Staat Kalifornien an der US-Westküste. Dort fotografiert er die Eigenheime, die von vielen Amerikanern als sicheres Zukunftsmodell angesehen wurden. Diese kalifornischen Kleinstädte und Vororte der Großstädte zeigt nun eine aktuelle Ausstellung in der Galerie Kai Brückner.

Der Künstler Marc Räder bereist seit Mitte der 1990er Jahre den Staat Kalifornien an der US-Westküste. Dort fotografiert er die Eigenheime, die von vielen Amerikanern als sicheres Zukunftsmodell angesehen wurden. Diese kalifornischen Kleinstädte und Vororte der Großstädte zeigt nun eine aktuelle Ausstellung in der Galerie Kai Brückner.

"Solche Vorstädte aus genormten Häusern wucherten in den weiten Landschaften scheinbar unbegrenzt", sagt Galerist Brückner. Räder sah diese Immobilien-Investitionen kritisch und nahm diese Gebäude nahezu menschenleer auf, um seine Skepsis gegenüber diesem kommerziell geprägten Städtebau zu verdeutlichen.
Auch der Standort der Kamera unterstreicht dies: Sie steht entfernt auf einem erhöhten Platz. Auf diese Weise entsteht der Eindruck einer Miniaturwelt und versetzt den Betrachter in die Position aus weiter Entfernung.

In den 1990er Jahren wusste Räder noch nicht, dass er die große Immobilienkrise vorwegnahm. "Diese Krise mündete darin, dass beim Kauf eines Hauses ein zweites gratis in den Besitz des Käufers überging", sagt Brückner. Räder zeigt seine Fotos unter dem Titel "Californication Revisited" noch bis zum 31. März. Er wurde 1966 in Bochum geboren und studierte Kommunikationsdesign an der Folkwangschule in Essen.

Die Galerie Kai Brückner ist an der Poststraße 3 und unter Telefon 9174489 zu erreichen.

www.tzrgalerie.de

(lod)