Flingern: Neue Bäume an der Kettwiger Straße

Flingern: Neue Bäume an der Kettwiger Straße

Kranke Rosskastanien wurden entfernt. Jetzt werden Rot-Ahorne gepflanzt.

Der alte Rosskastanienbestand mit insgesamt 37 Exemplaren, der sich auf der Kettwiger Straße im Abschnitt zwischen der Behrenstraße und dem Höher Weg befand, war von der sogenannten Komplexkrankheit befallen, die seit etwa zehn Jahren zunehmend auch in der Bundesrepublik Rosskastanien befällt. Auslöser ist das Bakterium Pseudomonas syringae pv. aesculi sowie pilzliche Schaderreger aus der Gattung Phytophthora. Die letzten Bäume mussten aus Sicherheitsgründen durch Mitarbeiter des Gartenamtes im Herbst 2017 entfernt werden.

Um ein erneutes Erkranken auszuschließen, muss jetzt ein so genannter "Baumartenwechsel" durchgeführt werden. Im März diesen Jahres werden alle entfernten Kastanien durch für den Standort besser geeignete schmalkronige Rot-Ahorne (Acer freemanii "Armstrong") ersetzt. Der Rot-Ahorn ist einer der Bäume aus der Zukunftsbaumliste der Landeshauptstadt Düsseldorf.

  • Jüchen : Aktion: Das kranke Laub wird von Kastanien entfernt
  • Grevenbroich : Stadt sorgt sich um die alten Rosskastanien

Vor den neuen Baumpflanzungen müssen aber zuerst die alten Baumstümpfe entfernt und der Boden ausgetauscht werden. Diese Arbeiten werden zwischen Montag, 8. Januar und Mittwoch, 31. Januar, werktags erledigt und finden aufgrund des starken täglichen Verkehrsaufkommens in den verkehrsärmeren Nachtstunden statt. Das Gartenamt bittet die Anwohner an der Kettwiger Straße um Verständnis, dass es dabei auch zu einer gewissen Geräuschentwicklung kommen kann.

(arc)