Düsseldorf: Restaurant Tafelsilber sucht neue Location

Schluss in Flingern : Das Restaurant Tafelsilber zieht um

In wenigen Tagen schließt das Tafelsilber in Flingern seine Türen – weitergehen soll es in einer neuen Location mit leicht verändertem Konzept. Und Chef Pedro Schmidt hat auch schon eine Idee wo.

Schon zum 31. Januar zieht das Restaurant Tafelsilber aus dem alten Güterbahnhof ann der Schlüterstraße aus, in dem es sich seit 2011 befindet. Der Grund: Das Gebäude gehört seit einigen Jahren der Betreiberfirma der Pizza-Kette L’Osteria. „Die warten schon sehr lange darauf, hier rein zu können“, sagt Tafelsilber-Chef Pedro Schmidt. Bisher habe er es vorgezogen, den Mietvertrag weiterlaufen zu lassen.

Das Tafelsilber soll es aber weiter geben. „Ich bin ein Düsseldorfer Junge, fühle mich hier in der Stadt sehr wohl und will bleiben“, so Schmidt, der das Restaurant seit 2013 alleine führte. Das 180-Plätze-Haus mit Außenbereich bietet ab mittags warme Küche, Drinks und abends auch Veranstaltungen mit DJ.

Die Suche nach einer neuen Location sei bereits gestartet, so Schmidt. Er habe auch schon einen passenden Ort auf Düsseldorfer Stadtgebiet im Auge, die Besichtigung sei sehr vielversprechend gelaufen.

In jedem Fall soll es nach einer kurzen Pause an anderem Ort weitergehen. Das kulinarische Konzept wird vermutlich etwas angepasst. Schmidt schwebt eine Kombination hochwertiger Getränke mit Streetfood vor. „Wir fangen nicht bei Null an.“ Das Tafelsilber werde seinen guten Ruf mitnehmen.