An der Flurstraße in Flingern Neue Notschlafstelle für Jugendliche eröffnet

Düsseldorf · Die Einrichtung ist für junge Menschen bis zum Alter von 21 Jahren vorgesehen und schließt eine Versorgungslücke in Düsseldorf. Zusätzlich komplettiert ein Second-Hand-Laden das Hilfezentrum für Wohnungslose und Suchtkranke an der Flurstraße.

 Birgit Schmitz und Kevin Fladung betreuen die neue Einrichtung in der Flurstraße 47.

Birgit Schmitz und Kevin Fladung betreuen die neue Einrichtung in der Flurstraße 47.

Foto: Anne Orthen (orth)

Seit vielen Jahren steht eine Notschlafstelle für Jugendliche und junge Erwachsene auf der Agenda der Sozialverbände. Bislang existierte eine solch offene Einrichtung speziell nur für junge Frauen an der Grupellostraße. Mit dem „Sleep In“ gibt es seit Freitag an der Flurstraße 47 nun einen geschlechterunabhängigen Anlaufpunkt für wohnungslose, junge Menschen im Alter von 14 bis 21 Jahren, die dort einen sicheren Schlafplatz erhalten. „Dieser Ort ist für diejenigen gedacht, die Hilfsmaßnahmen abgebrochen oder sich in festen Wohngruppen nicht einfinden konnten“, sagt Birgit Schmitz vom Fachbereich Projektentwicklung und Wohnhilfen beim Sozialdienst katholischer Frauen und Männer (SKFM). „Besonders für junge Männer war dieser Bereich in Düsseldorf bislang unterversorgt.“