Düsseldorf-Flingern: Vielversprechender Auftakt

Kommentar in Düsseldorf : Vielversprechender Auftakt

Viel Arbeit werden die Planer noch investieren müssen, bis es ein Konzept gibt, das alle glücklich macht. Ob es so harmonisch bleibt wie beim Auftakt, bleibt abzuwarten.

Harmonischer hätte der Auftakt zur Bürgerbeteiligung kaum sein können. Schummriges Licht, eine coole Location, Tulpen, Salzstangen und Erdnüsse auf den Tischen. Dazu ein Publikum, das sogar für den Investor applaudiert und eine Planungsdezernentin, die so viel Vertrauen in das Projekt hat, dass sie nur an kniffeligen Stellen beratend zur Seite stehen will, statt Teil der Planwerkstatt zu sein. Wenn die verschiedenen Parteien tatsächlich im Mai eine Planung vorlegen, dann werden Politik und Verwaltung sicher schnell grünes Licht geben. Wie könnten sie auch anders, wenn doch so viele Akteure gemeinsam an einem Strang gezogen haben. Ob es im Mai tatsächlich eine Planung gibt, die alle zufriedenstellt, bleibt abzuwarten. Denn Wünsche haben die Menschen aus dem Quartier viele. Ob der Entwickler die alle realisieren will und daran auch noch verdienen kann, das wird sich in den nächsten Monaten zeigen.