1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Flehe

Flehe: Zwei Fahrstreifen bis 2020 auf Fleher Brücke gesperrt

Flehe : Zwei Fahrstreifen bis 2020 auf Fleher Brücke gesperrt

Die Fleher Brücke der A46 wird umfassend saniert. Nach Einschätzung des Landesbetriebs Straßen. NRW werden die Arbeiten voraussichtlich zwei Jahre dauern. Danach sollen alle sechs Fahrspuren der Brücke wieder befahrbar sein. Seit Anfang April sind in jede Richtung der rechte Fahrstreifen und der Standstreifen gesperrt. Straßen. NRW hat bei seinen Kontrollen Schäden an der Brücke festgestellt. In den Schrägstreben hatten sich Risse gebildet, die Brücke musste entlastet werden.

Zum Schutz der aktuellen Verkehrsführungen werden die größeren Schäden an den Stahlstreben kurzfristig durch Nachschweißen beseitigt. In einem zweiten Schritt sollen die kompletten 80 Schrägstreben ausgetauscht werden, um die Tragkraft der Brücke wiederherzustellen. Dafür laufen derzeit noch die Planungen. Die Arbeiten zur Erneuerung der Stahlstreben werden voraussichtlich im Frühjahr 2019 beginnen. Bis dahin ist die Brücke nur eingeschränkt, mit zwei Fahrstreifen je Richtung, befahrbar.

In der Austauschphase bleiben für jede Fahrtrichtung zwei Fahrstreifen geöffnet. Allerdings in einer sogenannten 3+1-Verkehrsführung. Dabei wird nur ein Fahrsteifen auf der Brückenseite befahrbar sein, auf der aktuell gearbeitet wird, drei Fahrstreifen liegen auf der anderen Brückenseite.

Der Austausch der Streben wird voraussichtlich bis Mitte 2020 dauern.

Nach Abschluss des Sanierungskonzepts soll die Tragfähigkeit des Bauwerks wieder hergestellt sein und die Brücke für den Verkehr uneingeschränkt zur Verfügung stehen. Die "Lebenserwartung" der Brücke ist nach den Berechnungen der Statiker dann wieder für mehrere Jahrzehnte gesichert.

(RP)