1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Eller

Eller: Kulturbahnhof Eller zeigt 150 satirische Zeichnungen

Eller : Kulturbahnhof Eller zeigt 150 satirische Zeichnungen

Am Sonntag wurde im Kulturbahnhof Eller die erste Ausstellung 2018 eröffnet. Unter dem Titel "Mit spitzer Feder" sind 150 Zeichnungen aus satirischen Zeitungen von 1848 bis heute zu sehen. In seiner Begrüßungsrede sprach Kurator Achim Frenz über das, was Satire kann, soll und darf. Er betont die Erfolge von Satire, berichtete von Rückschlägen und erinnerte an den Anschlag auf das Satiremagazin Charlie Hebdo im Januar 2015. Frenz beschrieb Satire als parteiisch und polarisierend. "Wenn auf Worte mit Kugeln geantwortet wird, zeigt dies, wie nötig diese Worte oder Zeichnungen waren."

Vielseitigkeit, Humor und auch der Mut fallen in der Ausstellung auf. Propagierende Karikaturen der Nationalsozialisten finden ihren Platz, genau wie ihre Kritiker, die sich mit Zeichnungen und Texten in Lebensgefahr brachten, wie der Chefredakteur von "Lachen Links" Erich Kuttner, der 1942 im Konzentrationslager Mauthausen getötet wurde. Zu den neueren Beispielen in der Ausstellung gehören Seiten aus den Satiremagazinen "Pardon" und "Titanic".

"Mit spitzer Feder" bis zum 4. März, Vennhauser Allee 89, dienstags bis sonntags von 15 bis 19 Uhr

(stt)