Düsseltal: Grundschule in Düsseltal wird erweitert

Düsseltal: Grundschule in Düsseltal wird erweitert

Die städtische katholische Carl-Sonnenschein-Schule in Düsseltal wird von zwei auf vier Züge erhöht und erhält dafür neue Räume. Neben einer Einfach-Sporthalle wird es neue Klassen-, Gruppen- und Mehrzweckräume geben, eine neue Verwaltung und eine Mensa mit Cook & Chill-Küche.

Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) hat jetzt gemeinsam mit Schulleiterin Birgit Nösser und Stadtdirektor Burkhard Hintzsche den Grundstein zu den Neubauten an der Graf-Recke-Straße 153 gelegt. Die veranschlagten Baukosten belaufen sich auf 12,69 Millionen Euro.

Oberbürgermeister Thomas Geisel: "Es ist gut, dass die Schule auf vier Züge wachsen kann und die Schüler bald mehr Platz und Möglichkeiten erhalten." Der viergeschossige Erweiterungsbau wird an der östlichen Seite des bestehenden Gebäudes angeschlossen. Der gesamte Standort ist barrierefrei konzipiert. Nach 20 Monaten Bauzeit soll die Fertigstellung im dritten Quartal 2019 erfolgen. Die Carl-Sonnenschein-Schule wird aktuell von rund 350 Kindern besucht.

(nika)
Mehr von RP ONLINE