Erstmals seit Corona In Wersten wird bis Dienstag Schützenfest gefeiert

Düsseldorf · Nach einer Pause von zwei Jahren wegen der Corona-Pandemie kann in Wersten endlich wieder Schützenfest gefeiert werden. Dabei gibt es ein umfangreiches Programm.

Die Schützen können auch in Wersten endlich wieder feiern (Symbolbild).

Die Schützen können auch in Wersten endlich wieder feiern (Symbolbild).

Foto: Andreas Woitschützke

Mitsingen ist endlich wieder erlaubt. Der gestrige Abend stand beim Werstener Schützenfest ganz unter dem Thema „Wersten siiingt mit“. Diesen Fest-Auftakt hatten die Schützen vor einigen Jahren aus der Taufe gehoben, damit auch jüngere Leute Zugang zum Schützenwesen finden. Das Konzept ist erfolgreich, vor allem, wenn die Hits von „Wolle“ Wofgang Petry von der Coverband von der Bühne schallen.

Doch bis einschließlich Dienstag wird auf dem Schützenplatz an der Opladener Straße kräftig gefeiert. Da die Feste in den vergangenen beiden Jahren wegen Corona ausgefallen sind, gilt es für den Vorstand, jede Menge Ehrungen vorzunehmen. Am Sonntagabend gibt es dann sogar die „Goldene Nadel“ für einen besonders verdienten Schützen. Zuvor gibt es jedoch erstmal den traditionellen Schützenumzug, der ab 13.45 Uhr als Sternzug losmarschiert, um sich dann um 14.15 Uhr zu einem großen Festumzug durch den Stadtteil zu vereinen. Den Zuschauern am Straßenrand wird dabei einiges geboten: eine große Fahnen- und Füllhornparade sowie musikalische Einlagen. Das amtierende Königspaar Rudi und Elisabeth Thomaszewski nimmt dann um 16 Uhr die Parade vor der Kirche St. Maria Rosenkranz ab.

Wie es im Düsseldorfer Süden so üblich ist, steht der Montag im Zeichen des Klompenballs. Ab 18 Uhr wird es dann spannend, wenn die Werstener ihren neuen König ausschießen. Danach wird der Abend im Festzelt bei Showacts und Disco-Musik immer lang. So mancher Schütze muss sich da den Wecker stellen, damit er am letzten Festtag, dem Dienstag, pünktlich um 10 Uhr zum gemeinsamen Frühstück im Festzelt erscheint. Um frühzeitig dafür zu sorgen, dass der Schützenverein im Viertel fest etabliert ist, werden die Kinder der anliegenden Kindertagesstätten von der Gesellschaft Garde bewirtet. Das Fest klingt am Abend mit der Verleihung der Stadtorden und der Ernennung eines weiteren Ehrenmitgliedes aus. Ein letzter Höhepunkt ist dann die Krönung des neuen Regimentskönigspaares.