Unterrath: Duda-Truppe festigt Platz drei

Unterrath : Duda-Truppe festigt Platz drei

Für fast den kompletten Kader der C2 der SG Unterrath II war das Heimspiel gegen RW Lintorf das drittletzte Spiel in dieser Mannschaft. Denn dann heißt es ab in die C1, die in der Niederrheinliga als Tabellendritter eine sehr gute Rolle spielt. Der Trainer der neuen C2 in der Saison 2012/13 wird auch der alte sein. Michael Duda, seit fünf Jahren bei der SG Unterath tätig, wird dann die jetzige D-Jugend unter seine Fittiche nehmen.

Er hofft, dass sein Betreuerteam mit Jörg Zacharias und Bernd Lorenz bestehen bleibt, und dann natürlich, dass die neue C2 der SGU wieder in der Leistungsklasse an den Start gehen kann. "Dafür müssen wir unter die ersten Fünf in der Tabelle kommen", hatte er seinen Spielern vor dem Spiel gegen die Lintorfer klargemacht.

"Nur nicht den Gegner nach dem hohen 5:1-Sieg im Hinspiel auf die leichte Schulter nehmen", forderte er seine Schützlinge auf. Und die Spieler hatten gut zugehört: Sie spielten sofort mit viel Druck nach vorne, hatten aber im Torabschluss Pech. David Strzalla, mustergültig in der Schnittstelle der Lintorfer Abwehr angespielt, schoss den gegnerischen Torhüter an.

Ein Freistoß von Vato Murjikneli aus fast 40 Metern klatschte an den Innenpfosten. Kurz nach dem Seitenwechsel machte sich dann ein Spielerwechsel beim Dritten bezahlt. Trainer Duda hatte kurz vor der Pause Göghan Kizilaslan auf das Feld geschickt, der zum spielentscheidenden Akteur wurde. Kizilaslan machte in der 42. Minute viel Druck auf Torwart Bastian Vößing, als dieser den Ball nach vorne schlagen wollte.

Die Aktion misslang dem Gästetorwart, und Kizilaslan schob den Ball ins Netz der Rot-Weißen. Bei diesem 1:0-Vorsprung der Unterrather blieb es bis zum Abpfiff.

Damit festigten die Spieler von Trainer Duda ihren dritten Rang. Fünf Punkte Vorsprung auf den sechsten Platz müssten ausreichen, um die Qualifikation der Unterrather C2 für die Leistungsliga auch für das nächste Jahr sicher zu haben. Auch wenn die beiden letzten Gegner Spitzenreiter VfB Hilden und BV 04 (Sechster) heißen.

SGU: Jakob Strüwe - Christian Frangen, Can Sahin, Cederic Vogel, Justin Burchartz, Michal Kämpf, Ardian Duraku, Jason Vieten-Joepen, Sahel Sasli, David Strzalla, Philipp Möller, Göghan Kizilaslan, Patrick Milde, Igor Sopin, Felix Genge.

(RP)
Mehr von RP ONLINE