1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile

Gerresheim: Die Benderstraße blüht prächtig auf

Gerresheim : Die Benderstraße blüht prächtig auf

Als Schmuck für die Einkaufsstraße wurden Pflanzkübel aufgestellt. Bezirksvertretung und WIG unterstützen die Aktion.

Mit der großen Nachfrage nach schön bepflanzten Blumenkübeln für Straßen hatte die Initiative Pro Düsseldorf nicht gerechnet. Allein in Gerresheim wurden nicht nur 20 der bunten Pflanzenbehälter wie im Vorjahr bestellt, sondern 35.

Die Werbe- und Interessengemeinschaft Gerresheim (WIG) hatte 15 weitere Blumenschmuckstücke für die Einkaufsstraße geordert. Weil das Gartenamt Düsseldorf die vielen zusätzlichen Wünsche für Blumen nicht erfüllen konnte, mussten private Gartenbaufirmen und Baumschulen einspringen, beispielsweise die Gartenbaufirma Vishers. Sie lieferte Mitte der Woche pünktlich zu den beginnenden Sonnentagen den Blumenschmuck für die Benderstraße.

Der Trend zu mehr Blumenschmuck an Straßen ist nicht nur in Gerresheim, sondern im gesamten Stadtgebiet zu verzeichnen. "Der bisherige Rekord von 301 Kübeln wurde in diesem Jahr weit übertroffen, mit 414 Behältern wurden etwa 40 Prozent mehr verlangt", sagte Dieter Schneider, Sprecher von Pro Düsseldorf.

Damit keiner der Interessenten leer ausging, wurden zusätzliche Blumen bei privaten Unternehmen bestellt. Denn das städtische Gartenamt als Partner hat mit der Bepflanzung von 300 Kübeln die Kapazitätsgrenze erreicht, so Gartenamtsleiterin Doris Törkel.

  • Am Sonntag kam es auf der
    Unfall in Düsseldorf : Fußgängerin auf der Münchener Straße umgefahren
  • Eine kleine Kirmes gehörte zu den
    Sommerbrauchtum : Elleraner Schützen feiern mit den Bürgern
  • Der Fall landete jetzt vor dem
    Prozess vor dem Landgericht : Mit Schlagstock zum Umzug
  • Hendrik Wüst und Mona Neubaur begrüßen
    Nach Landtagswahl in NRW : CDU und Grüne vereinbaren Sondierungsgespräche
  • Erste Großveranstaltung seit 2020 : Düsseldorf feiert den Japan-Tag
  • Die Polizei muss nun den Ablauf
    Mordkommission ermittelt in Mönchengladbach : 27-Jähriger in Hardterbroich-Pesch lebensgefährlich verletzt

Sie freut sich, dass private Unternehmen eingesprungen sind: "Denn je mehr Blumenschmuck auf den Straßen steht, desto sympathischer wirkt Düsseldorf." Zwar gehöre der Straßenschmuck nicht "zum Sonntagsgrün, für das die prächtigen Parks in der Stadt stehen, sondern zum Alltagsgrün auf den Straßen und Plätzen der Stadt. Aber dieses Alltagsgrün ist für viele Anwohner wichtig, weil es die Atmosphäre im Wohnbereich verbessert", sagte sie.

Das zeigt sich auch an der Bereitschaft von Anwohnern, die Blumen in den Kübeln zu pflegen und regelmäßig zu wässern. So haben alle Gefäße in Gerresheim einen Paten. "Das Modell der Patenschaft hat sich in Gerresheim in den vergangenen Jahren bewährt", erklärte der stellvertretende Bezirksvorsteher Willi Döring (SPD), der das Projekt koordiniert.

Denn die Bezirksvertretung 7 hat sich von vornherein für den Blumenschmuck stark gemacht und stellt jedes Jahr 1200 Euro für die Anschaffung des Blumenschmucks zur Verfügung. Die WIG hat die zusätzlichen Kübel finanziert, "weil uns Gerresheim als attraktives Einkaufszentrum am Herzen liegt", so WIG-Vorsitzender Gunther Philipps. Aber nicht nur der WIG, sondern auch anderen Kaufleuten der Benderstraße. Sie finanzieren noch weitere große Blumenständer in Schiffform als Schmuck für die Einkaufsstraße.

(RP)