1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Derendorf

Sturmtief Yulia: Kranseil kracht gegen Düsseldorfer Wohnhaus

Sperrungen aufgehoben : Kran dreht im Sturm durch – Seil beschädigt Haus an Toulouser Allee

An der Toulouser Allee in Düsseldorf-Derendorf war die Feuerwehr im Großeinsatz. Auch die Bahnstrecke nach Duisburg war zeitweise gesperrt. Inzwischen sind die Kräne gesichert.

Die Toulouser Allee ist wieder frei, auch für die Bahnstrecke nach Duisburg besteht keine Gefahr mehrt, teilte die Feuerwehr mit. Den Höhenrettern war es gelungen, den Unglückskran zu sichern.

<aside class="park-embed-html"> <div id="fb-root"></div> <script async="1" defer="1" crossorigin="anonymous" src="https://connect.facebook.net/de_DE/sdk.js#xfbml=1&amp;version=v7.0"></script><div class="fb-video" data-href="https://www.facebook.com/TheNewshunter/videos/2562007830732358/"><blockquote cite="https://www.facebook.com/TheNewshunter/videos/2562007830732358/" class="fb-xfbml-parse-ignore"><a href="https://www.facebook.com/TheNewshunter/videos/2562007830732358/">Sturmschäden in Düsseldorf</a><p>Eilmeldung: Kran außer Kontrolle - Fassade beschädigt und in weiteren Kran verfangen - droht umzustürzen - Toulouser Allee gesperrt - Feuerwehr mit Großaufgebot vor Ort *** Update - 16.50 Uhr *** Der Feuerwehreinsatz ist beendet. (gb) *** Update - 15.30 Uhr *** Der Bahnverkehr wurde freigegeben. (gb) *** Update - 13.45 Uhr *** Die Fundamente der Baukräne sind glücklicherweise nicht beschädigt - zwei Kräne sollen unter Kontrolle sein - die Bahnstrecke und die Toulouser Allee sind weiterhin gesperrt. (gb) (Video-Credit: Gerhard Berger)</p>Gepostet von <a href="https://www.facebook.com/TheNewshunter/">TheNewshunter.com</a> am Sonntag, 23. Februar 2020</blockquote></div> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Facebook. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Der Kran war sturmbedingt kurz nach 10 Uhr regelrecht durchgedreht. Nach einer Sturmböe wurden die Bewegungen des Auslegers immer schneller, ein schwingendes Seil krachte mehrfach gegen die Fassade eines Hochhauses.

Dann verkeilte sich der Kran auch noch mit einem weiteren, beide drohten umzustürzen.

Inzwischen ist die Lage unter Kontrolle, die Kräne sind gesichert. Ob die beschädigte Fassade noch gesondert gesichert werden muss, wird noch geprüft. Die Feuerwehr wurde bei dem Einsatz ´von der Baufirma, der der Kran gehört, unterstützt.