Derendorf: Schulweg für KGS Essener Straße soll sicherer werden

Derendorf: Schulweg für KGS Essener Straße soll sicherer werden

Eigentlich hatte sich die Bezirksvertretung 1 mehr erhofft, als sie im Juni vergangenen Jahres die Verwaltung darum bat, den Schulweg für die Kinder der Katholischen Grundschule Essener Straße sicherer zu machen. Dem Wunsch nach Bedarfsampeln auf der Collenbachstraße kam die Verwaltung nicht nach, stattdessen - so wie es die BV alternativ anregte - will man noch vor Beginn des neuen Schuljahrs vorgezogene Seitenräume einrichten. Wegen der als gering einzustufenden Verkehrsbelastung habe man von einer Bedarfsampel abgesehen - eine Zählung soll ergeben haben, dass rund 90 Fahrzeuge in der Spitzenstunde auf der Collenbachstraße unterwegs sind.

Vor den Häusern mit den Nummern 55 und 66 sollen also noch vor dem neuen Schuljahr die Bordsteine abgesenkt und eine Markierung mit Pfosten in einem Abstand von etwa einem Meter vom Gehweg installiert werden. Damit soll die Sicht auf die Fahrbahn für die Kinder verbessert werden, weil die Fahrbahn schmaler wird und die Verkehrsteilnehmer aufmerksamer sein sollen.

(nika)