1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Derendorf

Lieblingsstücke für jede Gelegenheit in Düsseldorf-Derendorf

Kommen und Gehen : Lieblingsstücke für jede Gelegenheit

„My Fitch“: Dagmar Tegtmeyer hat an der Tannenstraße einen neuen Shop eröffnet.

Seit September 2018 betreibt Dagmar Tegtmeyer an der Tannenstraße in Derendorf mit „My Fitch“ einen Department Store – und konnte schon viele Stammkunden gewinnen. Tegtmeyer ist Marketingexpertin, vor allem im Sportmarketing kennt sie sich aus. Sie arbeitete für große Konzerne, hatte lange eine eigene Eventagentur, war viel unterwegs. „Irgendwann dachte ich, ich könnte auch mal etwas für mein Herz machen“, sagt sie. Und weil sie immer schon modisch orientiert war, eröffnete sie vor einigen Jahren in Düsseltal ein Modegeschäft, das sie bis heute führt. Auf der Suche nach einem zweiten und vor allem größeren Standort wurde sie im vergangenen Sommer an der Tannenstraße, direkt gegenüber der ehemaligen Ulanenkaserne, fündig. Das 150 Quadratmeter große Ladenlokal – früher befand sich dort die Offiziersschneiderei der Kaserne – mit seinen drei unterschiedlich großen Verkaufsräumen und zusätzlichem Lager bot sich an, einen Department Store daraus zu machen. Die Räume sind unterschiedlich eingerichtet, alle verbindet aber der skandinavisch angehauchte Industriestil, den Dagmar Tegtmeyer besonders mag.

  • Im Innenhof des Schlösser-Areals befindet sich
    Bezahlbares Wohnen in Düsseldorf : Die ersten Mieter ziehen auf dem Schlösser-Areal ein
  • In den frühen Morgenstunden brannte eine
    Feuerwehreinsatz in Derendorf : Polizei ermittelt nach Wohnungsbrand
  • Koch Salvatore Sicilino und Inhaber Claudio
    Restaurant in Düsseldorf : Italienisches Essen wie auf Sardinien
  • Eine Maske in Köln liegt auf
    Regeln in der Pandemie : Schärfere Corona-Vorgaben in NRW angekündigt
  • Der Düsseldorfer Handel, hier die Schadowstraße
    Kein Zutritt für Ungeimpfte : Düsseldorfer Handel kritisiert 2G-Regelung
  • Unser Bild zeigt Menschen, die vor
    Corona im Kreis Kleve : Mitarbeiter in Impfzentren wurden bespuckt

Modische Frauen ab Mitte 20 finden bei „My Fitch“ schnell Lieblingsstücke. Neben bekannten Marken wie „Samsøe & Samsøe“ oder „Essentiel Antwerp“ bietet die Geschäftsfrau auch Mode und Schuhe, Accessoires und kleine Mitbringsel – Tücher, Taschen oder Düfte von kleinen, unbekannten Labels an. „Ich kaufe nur das ein, was mir selbst gut gefällt und was man nicht an jeder Ecke findet, meine eigenen Lieblingsstücke“, sagt Tegtmeyer. Zudem legt sie Wert auf Nachhaltigkeit, hat beispielsweise Naturkosmetik oder vegane Schuhe im Angebot. Neben ausgesuchten Wohnaccessoires gehört zum Sortiment von „My Fitch“ auch eine kleine Auswahl Herrenmode, die weiter ausgebaut werden soll. Bisher habe es für Männer, die ihre Frauen begleiteten, zwar ein gemütliches Sofa sowie einen Espresso oder Gin gegeben, aber nun könnten sie auch für sich selbst stöbern, erläutert sie die Idee dahinter.

Und weil sie schon lange ein großer Yogafan ist, verkauft sie nicht nur Accessoires für diesen Sport, sondern lädt ihre Kundinnen einmal im Monat zu einer professionell geleiteten Yogastunde ein. Zudem gibt es jeden ersten Donnerstag im Monat ein „After Work Shopping“ mit besonderen Angeboten und kleinen Leckereien – ähnliche Events nur für Männer sind bereits geplant.

My Fitch Department Store, Tannenstraße 37, Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag, 11.30 bis 19 Uhr, Samstag 11 bis 15 Uhr, Montag hat Dagmar Tegtmeyer geschlossen.