Derendorf : Kinderhilfezentrum feiert Budenfest

Die Feier ist legendär und lockt seit vielen Jahren Gäste jeden Alters an. Geboten wird ein attraktives Rahmenprogramm und viele Spieleklassiker.

Seit 47 Jahren lädt das Kinderhilfezentrum an der Eulerstraße zum beliebten Budenfest ein. Viele hunderte Besucher werden am 15. September zu der Feier erwartet, die der Freundeskreis des Zentrums auf dem weitläufigen Außengelände organisiert. Eröffnet wird das Fest in diesem Jahr um 14Uhr durch den Künstler Jacques Tilly. Dann erwartet die Besucher drei Stunden lang ein fröhliches und abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie.

Gestaltet wird dieses von vielen ehrenamtlichen Helfern, die sich teilweise bereits seit mehreren Jahrzehnten in den Dienst der guten Sache stellen. Der Lions Club Jan Wellem beispielsweise betreibt das große Garten-Café, der „Club der Langen“ backt traditionell hunderte von Waffeln, die Rotarier aus Kaiserswerth stehen am Currywurst-Stand, das Hotel Interconti sorgt für leckere Crêpes, am Stand des Hetjens-Museum können die Besucher Gegenstände aus Ton formen und der Zirkus Merz & Pilini stellt ein Kinderkarussell auf.

Zum Fest kommt bereits die dritte Generation. Eltern und Großeltern freuen sich dann, dass es für den Nachwuchs auch Attraktionen gibt, die sie früher selbst begeistert haben. Zu den Klassikern gehören die große Tombola, das Dosenwerfen und das Glücksrad. Weitere Attraktionen sind eine Kletterwand und eine Hüpfburg. Auf der Bühne wechseln sich Musik und Aktion ab, unter anderem von der Tanzschule Dresen, dem Zauberkünstler „TobiASS“ und der Jugend der KG Düsseldorfer Originale. Der Eintritt ist, wie auch fast alle Kinderattraktionen, frei.