KG Till's Freunde feiert 2019 Karneval in Düsseldorf-Pempelfort

Kinderkarneval in Düsseldorf : Superhelden und Käfer feiern Kinderkarneval

Vor dem Spaß-Programm wurden Venetia Katharina II. und Prinz Tom I. inthronisiert.

Das festliche Ambiente im Rheingoldsaal der Rheinterrasse beeindruckt das jüngste Narrenvolk wenig. Nicht mit Lackschuh-Steifheit, sondern kindlich ausgelassen geht es beim Kinderkarneval der KG Till’s Freunde von 1962 zu. Eingeladen hat das Kinderprinzenpaar Venetia Katharina II. und ihr Prinz Tom I. zahlreiche Pänz, deren Eltern und befreundeter Karnevalsgesellschaften. Dennoch muss Präsident Josef Neefs zu seinem Bedauern feststellen, dass in diesem Jahr die Publikumsresonanz nachgelassen hat. Pünktlich um 14.11 Uhr ertönen Marschrhythmen und die Tanzgarde der Großen Karnevalsgesellschaft Grün-Weiß Hilden, seit vielen Jahren Ehrengarde der KG Till’s Freunde, führt den närrischen Zug, in den sich als Gäste auch das Burggrafenpaar Iris und Oskar der Kaiserswerther Nordlichter eingereiht haben, zur Bühne.

Dort findet die Inthronisierung des Kinderprinzenpaars statt. Während die neunjährige Venetia, Tochter von Schützenchef Lothar Adams, bereits zum zweiten Mal als Kinderprinzessin regiert, muss sich Tom I. noch ein wenig an die neue Aufgabe gewöhnen. „Ich bin schon ein bisschen nervös, aber in unserem Lied heißt es ,als Jeck geht man nicht unter’, und darauf vertraue ich“, sagt der Zwölfjährige. Beide bringen mit ihrem Duett schnell Stimmung in den Saal. Am Schluss sendet der kleine Wirbelwind Katharina noch einen „großen Luftkuss“ an Papi Adams, der das Lied geschrieben hat.

14 junge Damen der Tanzgarde Grün-Weiß lassen anschließend die Bühne beben, die mit „Echte Fründe“ der Höhner nicht nur das ideale Lied für Till`s Freunde, sondern auch für die 20-jährige freundschaftliche Beziehung zwischen den Derendorfern und den Hildenern gewählt haben. Auch dabei: die Show-Mädchen der Tanzbar-Tanzschule von Daniela Budde-Richter mit modernen Choreografien. Marco Adams macht den Animatuer und lässt sein Publikum Seilchenspringen, Eierlaufen und Sackhüpfen. Kleine Löwen, Supermänner und auch Marienkäfer Mariella, die Tochter von Till`s Freunde-Sprecher Aljoscha Fischer, haben Spaß – nicht nur am Spieleparcours, sondern auch beim Malwettbewerb. Wer keinen Orden als Anerkennung für karnevalistisches Engagement erhält, hat die Möglichkeit, sich selbst einen Orden anzustecken. Er kostet fünf Euro und bewirkt Gutes: Der Erlös geht an die Kindertafel.

(schk)
Mehr von RP ONLINE