Carlstadt: SPD-Ratsherr will Public Viewing am Rheinufer

Carlstadt : SPD-Ratsherr will Public Viewing am Rheinufer

Nach dem Platz vor dem Rathaus gibt es jetzt einen weiteren Vorschlag für Public Viewing zur Fußball-Europameisterschaft 2016: Martin Volkenrath (SPD), Vorsitzender des Ordnungs- und Verkehrsausschusses des Stadtrats spricht sich dafür aus, die Großleinwände auf der Wiese am Rheinufer neben dem Apollo aufzubauen. "Da hätte man durch die Neigung eine Arena-Atmosphäre, einen tollen Rheinblick mit Sonnenuntergang", sagt der SPD-Politiker, der auch Polizeigewerkschafter ist. Man könne das Areal mit Zäunen abgrenzen. Bei ersten Gesprächen mit der Polizei habe er keine Bedenken gehört, so Volkenrath. Über Public Viewing auf dem Rathaus-Vorplatz freue er sich auch - "das ist aber nur die zweitbeste Lösung".

Am Montag hatte die Rheinische Post exklusiv berichtet, dass im Rathaus ein Konzept erarbeitet wurde, Public Viewing nach vielen Jahren der Bedenken doch in der Düsseldorfer Altstadt zu ermöglichen. Der Plan sieht vor, dafür den Marktplatz vor dem Rathaus einzuzäunen sowie gesicherte Zu- und Ausgänge einzurichten. Außer der Großleinwand soll es auch Bühnenprogramm und gastronomische Versorgung geben.

(dr)
Mehr von RP ONLINE