Düsseldorf: Politik spricht über Münstercenter

Düsseldorf : Politik spricht über Münstercenter

Auch eine neue Flüchtlingsunterkunft ist Thema in der Bezirksvertretung 1.

Am Freitag tagt die Bezirksvertretung 1, zuständig für die Altstadt, Carlstadt, Derendorf, Pempelfort und Golzheim, im Rathaus, Marktplatz 2. Was steht auf der Tagesordnung?

1.) Flüchtlingsunterkunft Meineckestraße

2.) Umbau der Münsterpassage

3.) Beteiligung der Öffentlichkeit bei der Umgestaltung des Gustaf-Gründgens-Platzes Warum ist das wichtig für die Bürger?

1.) Auf dem derzeit brachliegenden Grundstück an der Meineckestraße 38 sollen zur Unterbringung von Asylbewerbern fünf eingeschossige Wohnmodule in vorgefertigter Modulbauweise für jeweils 40 Personen errichtet werden. Es soll zusätzlich eine Grünanlage mit Spielbereich geben. Zur Sicherung der Wohnanlage ist ein Zaun vorgesehen. Sie soll fünf Jahre stehen bleiben.

2.) Der Umbau des Münstercenters ist beschlossene Sache. Die Drogeriekette Rossmann will auf einer Verkaufsfläche von 800 Quadratmetern eine neue Filiale bauen, dadurch fällt der Durchgang zur Glockenstraße weg. Es ist aber geplant, den vorhandenen Weg vor dem Rewe-Markt im Blockinnenbereich zu belassen, so dass weiterhin eine Durchquerung von der Münster- zur Glockenstraße möglich wäre.

3.) Die Grünen wollen beantragen, dass für die Neugestaltung des Gustaf-Gründgens-Platzes im Zuge der Umsetzung des Kö-Bogen-II-Projekts auch die Öffentlichkeit in einem "geeigneten Verfahren" beteiligt wird, um so neue Ideen in die Planung einzubringen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE