1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Carlstadt

Carlstadt: Ein englischer Buchclub in Düsseldorf

Carlstadt : Ein englischer Buchclub in Düsseldorf

In der "International English Library" diskutieren Liebhaber regelmäßig über neue Literatur.

Die "International English Library" liegt in der vierten Etage zwischen Wilhelm-Marx-Haus und Stadtbrückchen einfach fantastisch. Von dieser Hochoase sollten doch noch mehr Menschen profitieren, wuchs die Überzeugung im gänzlich ehrenamtlich tätigen Bibliotheksteam. Daher beschloss man, inmitten der heimeligen Atmosphäre zwischen Regalwänden zu einem gemeinschaftlichen Gespräch über Bücher einzuladen. So wurde vor einem Jahr der "Book Club" aus der Taufe gehoben. Auf die Größe von sieben bis zwölf Teilnehmern - die Mehrheit davon sind Frauen - habe sich die Gruppe seither eingependelt, weiß Kendra Goforth als eine der Mitbegründerinnen des Clubs zu erzählen. Die US-Amerikanerin ist vor drei Jahren aus dem fausthandschuhförmigen Staat Michigan nach Köln gezogen. Obgleich in Nordamerika gemeinschaftliche Leseinitiativen populär sind, ist der Düsseldorfer ihr erster "Book Club". Dessen Grundregeln sind klar definiert. Zur Lektüre werden nur englischsprachige Fiktionalgeschichten ausgesucht, die zudem als Taschenbuch erschienen sein müssen. Monatlich wird ein Roman festgelegt, der beim Treffen an jedem zweiten Donnerstagabend im Monat diskutiert wird. Zwölf Bücher sind so bereits behandelt worden. Um den Überblick zu behalten, wird nun in der Bücherei ein eigenes Archivregal mit Werken des "Book Clubs" aufgestellt. Zu dem Januar-Roman "The Light Between Oceans", dem Erstlingswerk von M. L. Stedman, das von einer dramatischen Familienwerdung auf einem australischen Eiland handelt, kam man überein, dass die Geschichte zwar vorhersehbar und konstruiert sei, dafür aber grandiose Landschaftsbeschreibungen enthalte, die sich etwa auf Reisen sehr flüssig und gerne lesen lassen. Goforth bilanzierte: "Ich gebe dem Roman drei von fünf Sternen."

Am Donnerstag, 9. Februar diskutiert der "Book Club" um 18 Uhr den Roman "The Storied Life of A. J. Fikry" von Gabrielle Zevin in der "International English Library", Kasernenstraße 6. Die Teilnahme ist kostenfrei.

(RP)