1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Carlstadt

Das Leuchtenfachgeschäft Licht by Horst in Düsseldorf wird erweitert.

Serie „Mein Laden“ in Düsseldorf : Wo das Licht nicht ausgeht

Während andere Händler in Düsseldorf schließen mussten, wird das Leuchtenfachgeschäft Licht by Horst erweitert. Das Geschäft in der Carlstadt befindet sich in einem wunderschönen Loft, könnte genauso gut ein Designmuseum sein.

Zwei über lange Zeit etablierte Leuchtenfachgeschäfte in Düsseldorf – Licht im Raum und Form im Licht – haben in den letzten zwei Jahren schließen müssen. „Es hat uns überrascht und geschockt, dass es Düsseldorf nicht schafft, solche Geschäfte zu halten“, sagt Michael Horst. Zusammen mit seiner Frau Cordula betreibt er seit vielen Jahren das Unternehmen Licht by Horst – und zwar so erfolgreich, dass das Geschäft an der Bilker Straße 16 jetzt erweitert werden soll.

Dorthin sind die Horsts vor zwei Jahren gezogen. Zuvor lag der Standort an der Graf-Adolf-Straße, wo die Großeltern von Michael Horst einst einen Haushaltswarenladen mit Elektrogeräten und Leuchten betrieben. Vor 27 Jahren wurde das Geschäft vom Enkel übernommen und schnell erfolgte die Spezialisierung auf Leuchten mit designorientierten Formen und auf die Lichtplanung für ganze Objekte.

„Die Probleme rund um die Graf-Adolf-Straße für ein Unternehmen mit einem hochpreisigen Segment dürften bekannt sein.“ Deshalb war das Ehepaar glücklich, in der Carlstadt eine neue Bleibe gefunden zu haben. „Hier geht es persönlich und familiär zu und viele Geschäfte werden noch vom Inhaber geführt“, sagt Cordula Horst.

Dass das Unternehmen in einem ruhigen Hinterhof liegt, sehen die Horsts als Standortvorteil an. „Wir richten uns nicht an die klassische Laufkundschaft, da Licht ein sehr spezielles und beratungsintensives Produkt ist“, sagt Michael Horst. „Aber jeder kann natürlich gerne bei uns vorbeischauen.“ Und das lohnt sich, denn das Geschäft in einem wunderschönen Loft könnte genauso gut ein Designmuseum sein.

Die Vielfältigkeit ist beeindruckend. Klassische Lampen hängen neben modernen, puristischen Gebilden, daneben stehen skurrile Objekte, denen die Funktion zunächst nicht anzusehen ist, verspielte Leuchten wechseln sich mit coolen Objekten und Kronleuchtern ab. Es gibt Stehleuchten, Pendelleuchten, Downlights und Schreibtischlampen in den unterschiedlichsten Formen, Farben und Materialien und mit den unterschiedlichsten Leuchtmitteln.

Viele der Lampen sind Handarbeit und haben somit einen individuellen Charakter wie der rund ein Meter große und 25 Kilogramm schwere Glastropfen. „Dieser wird mit dem Mund geblasen und diese Technik beherrscht zurzeit nur ein Tscheche. Deshalb warten wir einige Monate auf eine neue Lampe“, sagt Cordula Horst.

Die Horsts sind immer auf der Suche nach außergewöhnlichen Kollektionen, die sonst keiner führt. Dafür besuchen sie internationale Messen, wälzen Fachliteratur und halten überall die Augen auf. „Das ist oft wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen“, sagt Michael Horst. Das Engagement lohnt sich. So hat das Unternehmen viele Stammkunden und wurde von der Zeitschrift Architektur und Wohnen ausgezeichnet. Denn die Horsts verkaufen nicht nur einfach eine Leuchte, sondern wollen ihren Kunden das beste Licht, die gewünschte Atmosphäre bieten.

Bei der intensiven Beratung, die auch vor Ort erfolgen kann, wird beispielsweise geschaut, ob das Licht funktional oder wohnlich, diffus oder akzentuiert sein soll. „Wir arbeiten viel mit Architekten zusammen, entwerfen Beleuchtungspläne und begleiten die Objekte vom Rohbau bis zur Einweihung“, sagt Michael Horst. Eigene Monteure installieren die Lampen dann beim Kunden. Diese Kunden kommen aus ganz Deutschland, legen aber auch die Beleuchtung von Zweitdomizilen in ganz Europa in die Hände der Horsts.

Licht by Horst verfügt zudem über eine hauseigene Manufaktur für Sonderanfertigungen und Reparaturen. Dort wird beispielsweise eine Vase zur Leuchte umgearbeitet, ein antiker Kronleuchter repariert oder ein Lampenschirm nach Kundenwunsch gefertigt. „Wir bieten Licht ganzheitlich an und erfüllen auch gerne den kuriosesten Wunsch.“

Hier geht es zur Bilderstrecke: „Licht by Horst“ - Leuchtenladen wie ein Designmuseum