1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Carlstadt

Carlstadt: Chor und Comedy im Weihnachts-"Culture Club"

Carlstadt : Chor und Comedy im Weihnachts-"Culture Club"

Bilk (lod) Mit einer bunten Show feiert das Kulturetten-Ensemble das wohl ungewöhnlichste Weihnachtsfest der Stadt. Christel Christmas, Jean Tatü, Sir Micha, Erda Wahnfried, Priscilla con Leché und Moderator Bernd freuen sich auf eine Pause vom Einkaufsrummel und präsentieren den Culture Club. Auf dem Programm steht eine Mischung aus Kabarett, Comedy, Chor und Musik – alles thematisch abgestimmt auf das Weihnachtsfest.

Bilk (lod) Mit einer bunten Show feiert das Kulturetten-Ensemble das wohl ungewöhnlichste Weihnachtsfest der Stadt. Christel Christmas, Jean Tatü, Sir Micha, Erda Wahnfried, Priscilla con Leché und Moderator Bernd freuen sich auf eine Pause vom Einkaufsrummel und präsentieren den Culture Club. Auf dem Programm steht eine Mischung aus Kabarett, Comedy, Chor und Musik – alles thematisch abgestimmt auf das Weihnachtsfest.

Als Gast des Weihnachts-Culture-Clubs kommt Nina Klopschinski. Die Sängerin, Komponistin und Texterin aus Köln erfand ihr eigenes Genre, den "Happy Blues". Durch Fernsehen und Radio avancierte sie als "Coco Camelle" vom Geheimtipp zu einem regelmäßigen Gast vieler Kleinkunstbühnen. Doch auf ihren Lorbeeren wollte sich die Vollblutmusikerin nicht ausruhen. Als Singer-Songwriterin von fein arrangiertem Akustik-Pop kehrte Nina Klopschinksi zu ihren Wurzeln zurück. Im Weihnachts-Culture-Club singt sie einige Songs ihres Debüt-Albums "Jetzt und Hier".

Weißes Haar, ein roter Mantel und ein Rauschebart – das Christkind im Culture Club sieht anders aus als seine Kollegen mit Puppengesichtern und Engelslocken. Aber es liebt Weihnachten so sehr, dass es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen lässt, den Culture Club zu besuchen und ein Gedicht vorzutragen. Ob das Christkind auch Geschenke mitbringt?

  • Carlstadt : Katholisches Maxhaus zeigt Kunst zum Thema "Daheim"
  • Die Patissiers Robin Paes (l.) und
    Düsseldorfer Back-Profis wollen den Sieg : Sat.1 "Das große Backen" - Patissiers eine Runde weiter
  • Der gebürtige Düsseldorfer Peter Krawczack wird
    Interview mit dem neuen Chef des katholischen Stadthauses : Ein Maxhaus auch für Allofs und Campino
  • Düsseldorf-Podcast „Rheinpegel“ : Was die Landeshauptstadt bewegt - jede Woche zum Hören
  • Ein Tisch-Ventilator sorgt bei der Abreit
    Bis zu 36 Grad in NRW : Hitze im Homeoffice – was Sie und Ihr Chef tun können
  • 2019 wurde der erste Riese gesprengt
    Weiße Riesen in Duisburg : Das Ende der einst so glamourösen Hochhaussiedlung

Auch die "Melodykes" treten auf. Seit 1995 bereist der Frauenchor Bühnen in fast ganz Deutschland. Sein Repertoire umfasst Lieder aus dem Mittelalter, alte und neue Pop-Songs und Schlager mit einer gewissen Vorliebe für den Grand Prix Eurovision de la Chanson. Trotz Klavier-, Band- und Percussion-Begleitung sind die Melodykes in erster Linie ein "A-cappella-Chor" und vertont ohne Instrumente alte Weihnachtslieder neu.

Christel Christmas, Maren Glitter, Jean Tatü, Sir Micha, Priscilla con Leché, Erda Wahnfried und Moderator Bernd sind die Kulturetten. Sie machen Musik, Kabarett und Comedy. Das Ensemble kommentiert auch Gesellschaftsleben und Politik, indem es zu bekannten Melodien aktuelle Texte schreibt sowie Talk-Gäste und Kabarettisten einlädt. Seine bunte, unterhaltsame Show nennt es "Culture Club". Damit sind die Kulturetten eine der ältesten Show-Gruppen Düsseldorfs, denn den Culture Club gibt es nun schon seit 20 Jahren. Der Culture Club wird moderiert von Bernd Plöger. Karten für die Show kosten sechs Euro.

Sonntag, 15. Dezember, 19 Uhr

(lod)