Derendorf BV 04: Bärenstarke D-Jugend siegt mit 9:0

Derendorf · Die Begegnung in der D-Jugend Leistungsliga zwischen dem BV 04 und dem SC West sollte ein Duell auf Augenhöhe werden. Nach den ersten beiden Spieltagen teilten sich nämlich die beiden Teams den Platz sechs in ihrer Liga. Beide hatten je einmal gewonnen und je einmal verloren. Neben der Punktzahl stimmte auch die Tordifferenz genau überein. Es wurde dennoch eine einseitige Partie: Der Aufsteiger aus Derendorf beherrschte den ersatzgeschwächt angetretenen Gegner aus dem Linksrheinischen vom Anpfiff an, gönnte dem Gästeteam von Trainer Vincent Scheidemann nicht einmal ein Ehrentor und verließ nach völlig einseitigen 60 Minuten als überlegener 9:0-Sieger den Kunstrasenplatz an der Hans-Böckler-Straße.

Kamen die U13-Spieler vom SC West überhaupt einmal über die Mittellinie war spätestens bei Kapitän Justin Schmauder, dem resolut vor der Abwehr abräumenden Sechser Schluss. In der Offensive zeigte der 99er Jahrgang des BV 04 einen schönen Angriff nach dem anderen. Da setzten die D-Jugendlichen in Rot-Schwarz fast alles um, was ihnen ihr schon seit elf Jahren im Jugendbereich des Derendorfer Vereins arbeitenden Trainer Andreas Boschanski beigebracht hat. Es gelangen Kombinationen, die selbst älteren Juniorenspieler zur Ehre gereicht hätten.

Wäre man nicht zeitweilig zu verspielt gewesen, wäre der Sieg sogar noch höher ausgefallen. Der junge Mann mit der Nummer neun auf dem Trikot des Siegers ragte bei desen toller Mannschaftsleistung noch heraus. An sich ist Fabrice Fassel, dessen Vater als Fußballer bei den Sportfreunden Siegen gespielt hat, gelernter Abwehrspieler, beweist aber jetzt, dass ihm das Toreschießen wohl doch mehr im Blut liegt.

Vor einer Woche beim 2:1-Erfolg beim TSV Eller hatte er schon beide Treffer erzielt. Jetzt steigerte der Schüler des Mataré-Gymnasiums in Büderich seine Torquote noch deutlich und ließ Gästetorwart Marc Rieche sechs Mal keine Abwehrchance. Für seinen Hattrick in der zweiten Halbzeit brauchte er gerade einmal fünf Minuten. Hätte nicht sein Mannschaftskamerad Sven Oidtmann ihn in den ersten 30 Minuten mit zwei eigenen Treffern unterbrochen, wäre ihm ein ähnliches Kunststück auch schon in der ersten Hälfte gelungen.

Während sich Trainer Boschanski schon kurz nach dem Abpfiff auf das Lokalderby gegen den DSC 99 am kommenden Wochenende freute ("Das ist immer noch etwas Besonderes") und das Saisonziel die Plätze eins bis drei nach solch einem Auftritt als durchaus machbar sah, meinte sein Co-Trainer Udo Schmauder, fast sprachlos, nur: "Wir haben ein bärenstarkes Team!".

Der Kader des BV 04: Jan Pillekamp, Marco Kronauer, Nick Angenendt, Daniel Becker, Fabrice Fassel, Noel Tsoplidis, Justin Schmauder, Marco Iona, Jakob Jander, Sven Oidtmann, Ibrahim Kanat, Timon Weber, Arhansios Kiosses, Luca Teusch, Jakob Heintges, Joschua Schöpf, Levi Mampunga-Tona.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort