1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Bilk

Wieder ein ökumenischer lebendiger Adventkalender in Düsseldorf Bilk.

Adventsaktionen in Düsseldorf : Ruhepunkte im Weihnachtstrubel

Auch in diesem Jahr wird es wieder einen ökumenischen lebendigen Adventskalender in Bilk geben.

Der ökumenische lebendige Adventskalender, den es seit 14 Jahren in und um Bilk gibt, hat zur Vernetzung im Stadtteil beigetragen. So kooperieren Institutionen bei der Organisation und auch der Programmgestaltung miteinander. Eine Neuauflage ist deshalb auch in diesem Jahr geplant. Unter dem Motto „Stern über Düsseldorf“ treffen sich Bürger an jedem Tag im Advent an einem anderen Ort, an dem jeweils ab 18 Uhr eine adventliche halbe Stunde mit offenem Singen, Geschichten, Andachten, Schattenspiel, Turmblasen und Punsch und Plätzchen stattfindet.

 „Wir möchten mit dem Adventskalender einen Impuls geben, den Advent mit allen Sinnen zu spüren, und inmitten des oft hektischen, konsumorientierten Treibens vor Weihnachten besinnliche Ruhepunkte anbieten“, sagt Pfarrerin Konstanze Meschke von der Evangelischen Friedens-Kirchengemeinde, welche die erfolgreiche Aktion gemeinsam mit der katholischen Pfarreiengemeinschaft Ober- und Unterbilk, Friedrichstadt und Eller-West organisiert.

Die Flora-Realschule ist zum Beispiel am 18. Dezember mit ihrer Marching-Band und Adventsliedern im Düsseldorfer Landtag zu erleben. Die evangelische Kindertagesstätte Fürstenwall gestaltet gemeinsam mit der katholischen Kindertagesstätte St. Peter am Kirchplatz das Treffen rund um das Thema Glocken. Wo sich wann im Advent eine Türe in Bilk und Umgebung öffnet, steht im Internet unter www.lebendiger-adventskalender-bilk.de. Zudem liegen 3200 bunte Adventskalender im Stadtteil aus, hinter deren Türen sich die Adressen der Veranstaltungsorte verbergen.