Bilk Trickfilmfestival für Düsseldorfer Flüchtlingskinder

Bilk · Lachen resultiert über alle Grenzen hinaus aus einem Gefühl, das nicht missdeutet werden kann. Beim Trickfilmfestival mit und für Flüchtlingskinder soll viel gelacht und das kreative Potenzial der jungen Protagonisten hervorgelockt werden. Die Technik ermöglicht auch ohne Sprache schnell ein gemeinsames Verstehen, so dass Bild für Bild viele Filme entstehen können.

An drei Flüchtlingsunterkünften im Stadtgebiet baut der gemeinnützige Verein KultMobile in Kooperation mit der Diakonie und dem Jugendamt in dieser Woche mobile Filmstudios auf, die von Filmkünstlern betreut werden. Bis Freitag entstehen so Werke, von den Flüchtlingskindern erdacht und gestaltet, von den Profis bearbeitet, die zusammengesetzt das Trickfilmfestival ergeben. Die Aufführung findet dann am Freitag, 16. Oktober, um 14 Uhr im Metropol-Kino an der Brunnenstraße 20 statt. Nähere Informationen erhalten Interessierte im Internet unter www.kultmobile-ev.de.

(arc)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort