Bilker Schützen küren ihren König in Düsseldorf

Schützen in Düsseldorf : Bilker Schützen küren ihren König

Die Jakob-Faasen-Plakette erhält in diesem Jahr der Jonges-Baas Wolfgang Rolshoven.

Während andere Schützenvereine bereits ihre Uniformen eingemottet haben, legen die Bilker Sebastianer am morgigen Samstagabend noch einen nach: Beim großen Krönungsball werden die Nachfolger von Hansi und Angelika Henneberg auf den Thron gehoben.

Martin Kramp ist neuer Regimentskönig der Sebastianer in Bilk. Bereits 1972 feierte er sein erstes Schützenfest im Bilker Verein, 1976 wurde er Pagenkönig des Regiments. Seit dieser Zeit gehört er zu den Sportschützen des Vereins, damals wurden die Schießwettbewerbe noch auf dem alten Holzstand auf dem heutigen Kirmesplatz durchgeführt.

Kein Wunder, dass Martin sich am Bau des neuen Schießstandes „Goldene Mösch“ rege beteiligte. Später übernahm er unter Leitung von Rudi Frisch die Trainingsarbeit der Jungschützen. 1997 wurde Martin Kramp Adjutant im Schützenbataillon und übernahm im Jahr 1999 den Posten des Majors. Somit führte er sein Bataillon 2019 zum 20. Mal durch die Parade.

Inthronisiert wird auch der neue Regiments-Jungschützenkönig Dominik Langerbeins, als Königin fungiert seine Cousine Laura Breuer. Und nicht zuletzt wird die Jakob-Faasen-Plakette 2019 verliehen. Sie erhält Wolfgang Rolshoven, Baas der Düsseldorfer Jonges.

„Wolfgang Rolshoven setzt sich intensiv für Heimat und Brauchtum ein und geht viele neue Wege, so wie wir es in unserem Verein auch praktizieren, das ist Grund genug für diese Nominierung“, sagt Ulrich Müller, 1. Chef des St. Sebastianus Schützenvereins Bilk.

Der Regimentskrönungsball morgen im Gala-Festzelt am Aachener Platz (Schützenplatz/Ubierstraße) beginnt um 19.30 Uhr.

(arc)
Mehr von RP ONLINE