1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Bilk

Bahnhof in Düsseldorf-Bilk: Fahrplanänderung von August bis Dezember 2021 wegen Bauarbeiten

Mobilität in Düsseldorf : Neue Fahrplanänderungen rund um den Bilker Bahnhof

Im nächsten Bauabschnitt wird die Deutsche Bahn den neuen Bahnsteig anlegen. Die S-Bahn-Station in Bilk wird zum Regionalhalt ausgebaut und damit zu einem der wichtigsten Stationen für Düsseldorf.

(nika) Der neue Regional-Halt in Bilk nimmt langsam Formen an. In der nächsten Woche starten die Bauarbeiten für den neuen Bahnsteig, an dem in Zukunft Regionalzüge aus Krefeld, Neuss und Mönchengladbach halten sollen. Kostenpflichtiger Inhalt Wenn die Arbeiten beendet sind, wird der Bahnhof in Bilk der drittwichtigste der Stadt, nach dem Hauptbahnhof und der Station am Flughafen. Doppelt so viele Menschen wie heute (knapp 10.700) werden dann in Bilk um- und aussteigen.

Am Freitag, 13. August, wird die Deutsche Bahn mit dem Bau des neuen Bahnsteigs beginnen. Zunächst stehen umfangreiche Arbeiten im Stellwerk an, unter anderem müssen Relaiskomponenten für neue Fahrmöglichkeiten eingebaut werden. Außerdem gibt es neue Lichtsignale, Rangierwege und Kabel, die unter den Gleisen verlaufen. Anschließend muss die DB Platz schaffen, um den zusätzlichen Bahnsteig mit einer Länge von 280 Metern auf der stark befahrenen Strecke zwischen Düsseldorf und Neuss zu errichten. Deshalb werden das alte Gleis sowie Teile der Oberleitung zurückgebaut. Danach werden die Zugänge zum neuen Bahnsteig angelegt. An den Aufgängen an der Friedrichstraße und Burghofstraße sind Spundwände für den Treppenaufgang geplant. Anschließend entstehen die Fundamente für die Bahnsteigkanten. Zum Schluss wird das neue Gleis 4 mit drei neuen Weichen im Einfahrbereich angelegt.

  • Zwischen dem 13. und dem 15.
    RE 10 : Niersexpress: Erneute Ausfälle durch Bauarbeiten
  • Symbolfoto (Archiv)
    ÖPNV im Kreis Viersen : Erneuter Ersatzverkehr für RE10 über Kempen
  • My Poffertjes, v.l. Gülsah Cicek, Keren
    Kommen und Gehen : Düsseldorfs erstes Poffertjes-Café in Unterbilk eröffnet
  • Auf der Linie S28 zwischen Kaarst
    Nahverkehr in Mettmann : Sieben Beschwerden gegen Regiobahn
  • Ein Antrag zur Eröffnung eines Insolvenzverfahrens
    Wirtschaft in Düsseldorf : Zahl der Firmen-Insolvenzen in Düsseldorf steigt
  • Ein Rettungswagen, der als Impfmobil für
    Corona in Düsseldorf : Ein Drittel der Neuinfizierten ist unter 30 Jahre alt

Der anstehende Bauabschnitt hat erneut Auswirkungen auf den Fahrplan, vor allem im Nahverkehr. Zwischen dem 13. August und dem 10. Dezember müssen die Fernbahngleise gesperrt und die Züge über die S-Bahn-Gleise umgeleitet werden. Die zusätzlichen Züge der Linie RE4 im Berufsverkehr fallen aus, zwei abendliche Züge der Regionalexpress-Linie RE5 (RRX) werden zwischen Neuss Hbf und Duisburg Hbf umgeleitet. Die Stationen Düsseldorf Hbf und D-Flughafen entfallen.

Der RE10 wird ab Krefeld-Oppum nach Duisburg Hbf umgeleitet. Zwischen Krefeld und Düsseldorf steht alternativ die U76 zur Verfügung. Zwischen Meerbusch-Osterath und Krefeld-Oppum ist ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Alternativ können Fahrgäste auch die Züge der Linie RE7 nutzen. Der RE 13 hält in Bilk an den S-Bahngleise, die meisten Züge der RB39 fallen zwischen Neuss Hbf und Düsseldorf Hbf aus.

Die S-Bahn-Linie S8 verkehrt planmäßig, die Züge der Linie S11 (DB Regio) fallen zwischen Neuss und Düsseldorf Hbf aus. Bei der S28 fällt Montag bis Freitag eine Fahrt pro Stunde zwischen Neuss und Düsseldorf Hbf aus. Die S68 fährt nicht zwischen Düsseldorf Hbf und Wuppertal-Vohwinkel.

Der zweite Bauabschnitt beginnt dann am 10. Dezember und wird bis zum 19. Dezember dauern. In dieser Zeit müssen alle Gleise voll gesperrt werden. Schnellbusse fahren anstelle der Regionalzüge, und es wird Busse geben, die an allen S-Bahn-Stationen zwischen Neuss und Düsseldorf Hbf halten. Der Regionalhalt in Bilk soll voraussichtlich im März kommenden Jahres eröffnen werden.