1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Bilk

Düsseldorf: Auf Spielzeug-Suche in der Kita

Düsseldorf : Auf Spielzeug-Suche in der Kita

Beim Räumungsverkauf in Bilk schauteten viele Familien vorbei.

Buntes Treiben herrschte am Samstag auf dem verschneiten Gelände des ehemaligen Kindergartens an der Kopernikusstraße. Der Grund: Der Förderverein des Kindergartens hatte zu einem Trödelmarkt mit angeschlossenem Räumungsverkauf geladen. Alles musste raus. Stühle, Tische, Schränke, Spielzeug, sogar Autoreifen wurden verkauft. Der Kindergarten ist inzwischen mit seinen 57 Kindern in einen Neubau an die Fleher Straße umgezogen.

Das veraltete Inventar wurde nicht übernommen. "Das Mobiliar war einfach nicht mehr zeitgemäß, da haben wir uns entschieden, es zu verkaufen", sagt Tanja Podolski vom Förderverein Luthermäuse. Auch das Spielzeug für den Außenbereich wurde zum Kauf angeboten. Die meisten der blauen Tonnen, die laut Podolski zu den beliebtesten Spielsachen der Kinder gehörten, blieben am Ende jedoch übrig. "Viele Eltern haben keinen Garten, in denen die Kinder mit solchen Spielgeräten spielen könnten", sagt Podolski. In den neuen Standort konnten sie nicht übernommen werden. "Wir haben auf dem Gelände nicht mehr so eine große Außenfläche und zum Teil abschüssiges Gelände, so dass wir es dort nicht mehr nutzen können", sagt Sabine Zimmermann, die Vorsitzende des Fördervereins Luthermäuse.

Trotz widrigen Wetters lief der sonstige Verkauf nach Angaben des Fördervereins aber gut. "Besonders zu Beginn war hier viel los", berichten beide. Auch Manuel Oppelt, der mit seinem dreijährigen Sohn Tammo gekommen war, wurde fündig. "Wir haben einiges an Spielzeug gefunden. Von dem Inventar brauchen wir aber nichts", sagt er schmunzelnd.

Insgesamt wurden rund 880 Euro eingenommen, die dem Förderverein und damit dem neuen Kindergarten zugutekommen. Am Ende des Verkaufs waren die Räume fast leer. Das, was noch übrig geblieben ist, kann bis Ende des Monats auch weiterhin gekauft werden.

(kro)