1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile

Gerresheim: Bezirksvertretung 7 ist Pate eines Wildschweins

Gerresheim : Bezirksvertretung 7 ist Pate eines Wildschweins

Der Ausbau und die Pflege des Wildparks ist der Bezirksvertretung 7 wichtig. Zur Unterstützung des Parks hat sie in ihrer jüngsten Sitzung die Patenschaft für ein Wildschwein für zwei Jahre übernommen.

400 Euro hat sie in der zurückliegenden Sitzung dafür bereitgestellt. "Die Patenschaft soll auch ein Zeichen des Dankes für das Engagement des Freundeskreises sein, der den Wildpark mit seinen Tieren noch attraktiver für die Besucher macht", sagte Bezirksvorsteher Hanno Bremer. Familien und Kinder aus der Stadt könnten dort Natur und Tiere hautnah erleben.

Paten für Tiere haben es besonders einfach. "Denn wer für den Unterhalt eines Tieres spendet, kann bei einer Führung die Tiere genau kennenlernen", sagte SPD-Ratsfrau Helga Leibauer vom Vorstand des Freundeskreises Wildpark. Als Anerkennung für die Patenschaft hatte sie für die Bezirksvertretung ein Wildschwein-Stofftier mitgebracht, das nun im Gerresheimer Rathaus an den Wildpark erinnern soll.

Weil es so niedlich aussieht, soll das Maskottchen auch einen Namen bekommen. Dafür hat die Bezirksvertretung einen Wettbewerb für die Kinder der Grundschulen ausgeschrieben. Sie sollen einen kreativen Namen finden. Der passendste Name für das Tier wird von einer Jury ausgesucht und prämiert. Die Gewinnerklasse bekommt 300 Euro für die Klassenkasse.

(bro)