1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Benrath

Zentrum plus Benrath bietet Zirkus für Senioren

Angebot für Senioren in Benrath : Jonglieren als Gesundheitsvorsorge

Das Benrather Zentrum plus bietet Zirkus für ältere Menschen an. Dabei werden nebenbei Gleichgewicht und Koordination trainiert – und zwar auf Abstand.

Die Koffer, die Olaf Schmeißer ins Benrather Bürgerhaus mitgebracht hat, stecken voller Bälle, Tücher und Keulen. Normalerweise geht der Gründer des Mitmachzirkus damit zu Kindergeburtstagen oder an Schulen. Doch einmal in der Woche übt Schmeißer das Jonglieren und Ballancieren mit Senioren. „So ein Zirkus“ heißt es Programm des Benrather Zentrum plus.

Sandra Ludes vom Zentrum plus ist selbst begeistert mit Jonglagebällen beschäftigt. „Für ältere Menschen ist das eine Möglichkeit, Bewegung ganz anders zu erleben“, sagt sie. Durch die Übungen werden Koordination, Gleichgewicht und Reflexe geschult, Fähigkeiten, die beispielsweise Stürzen vorbeugen und die geistige Fitness verbessern können.

Eine der regelmäßigen Teilnehmerinnen ist Christine Starck. Die 72-Jährige hat bereits das Jonglieren gelernt, kann einige Kunststücke am Diabolo und wagt sich gerade an das Einrad. „Ich verstehe wirklich nicht, wieso nicht mehr Menschen hierher kommen“, sagt Starck mit heller Freude.

Schon vor Corona wurde das kostenfreie Angebot sehr wechselhaft wahrgenommen, seither hat die Beteiligung weiter nachgelassen. „Dabei achten wir sehr genau auf den Abstand“, betont Ludes. Körperliche Hilfestellung ist nicht nötig, Olaf Schmeißer zeigt die Übungen auf Distanz. Die Materialien wandern nicht von Hand zu Hand, sondern werden während der Trainingseinheit nur von einer Person genutzt. „Gerade jetzt, wenn es weniger Bewegung und Kontakte gibt, sind solche Angebote sehr wichtig“, sagt Sandra Ludes. Das Zentrum plus hatte mit einem Gesundheitstag unter anderem für „So ein Zirkus“ geworben – wenig später musste das Bürgerhaus schließen. Olaf Schmeißer betont, wie spielerisch ältere Menschen Gesundheitsvorsorge betreiben können. „Man kann jeden da abholen, wo er steht. Wer sich nicht aufs Einrad traut, kann mit Poi spielen oder einfach nur mit Tüchern jonglieren, zur Not auch im Sitzen“, so Schmeißer.

Für das Zirkusangebot, das immer dienstags ab 10 Uhr im Bürgerhaus, Telleringstraße 56, stattfindet, ist eine Anmeldung nicht erforderlich, aber möglich unter 0211 9963931. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.