Benrath: VfL III schlägt sich bei Hallen-Masters achtbar

Benrath: VfL III schlägt sich bei Hallen-Masters achtbar

Bei der erstmals ausgetragenen Hallen-Stadtmeisterschaft des Fußballkreises Düsseldorf hat sich die Dritt-Vertretung des VfL Benrath gegen höherklassige Lokalkontrahenten achtbar aus der Affäre gezogen. Nach zwei Auftaktniederlagen gegen das Kreisliga- A-Spitzenteam Sparta Bilk (0:5) und den B-Kreisligisten MSV Hilden (0:1) glückte der Formation von Trainer Thomas Kroupa ein 4:3 gegen TV Grafenberg. Justin Vogel (2) sowie René Horn und Benedikt Petrasch markieren dieTreffer.

Im Viertelfinale allerdings war der C-Kreisligist gegen den späteren Finalisten Lohausener SV ohne Chance. Kroupa: "Der Klassenunterschied war erkennbar." Lohausen überzeugte durch hohes Tempo und sicheres Kombinationsspiel. Im Tor hatte der VfL Manfred Ritzkatis aufgeboten. Auf dem Feld kamen Michael Zubko, Christian Thielen, Anas Baghouse, Julian Braia, Franceso Huseljic, Redouan Belarbi und Christoph Aulbach zum Einsatz. Im Finale behielt der Bezirksligist TSV Eller 04 gegen Lohausen mit 2:0 die Oberhand.

(hel)