Benrath: VfL: "Griechische" Derby-Vorbereitung

Benrath: VfL: "Griechische" Derby-Vorbereitung

In einer durchaus heiklen Lage empfängt der Landesliga-Fünfzehnte VfL Benrath am Sonntag den Lokalkontrahenten DSC 99 zum Derby auf seiner Anlage an der Karl-Hohmann-Straße. Anstoß ist um 15 Uhr.

Die Mannschaft hat aktuell geschworen, sich allein auf das Nachbarschaftsduell zu konzentrieren. Den Gastgebern fehlen Martin Sosnik und Patrick Breidohr (beide Muskelfaserriss) sowie Marius Lippa (Rot-Sperre). Dennis Kronenberg ist wohl wieder fit und könnte zum Einsatz kommen.

Offen ist, wer neben dem erfahrenen Kapitän die Innenverteidigung komplettiert. Swan Oehme oder Ralf Grutza sind die Alternativen. Als linker Außenverteidiger hat sich Ilias Zaakuki zuletzt schon in Rellinghausen bewährt. Rechts in der Defensive dürfte einmal mehr Sergio Percoco auflaufen.

Zur Formation im Mittelfeld und im Angriff hält sich Benraths Trainer Frank Moeser bedeckt. In der Sturmspitze wusste zuletzt Sven van Beuningen zu überzeugen. Moeser: "Ich kann der Mannschaft angesichts der Niederlage beim ESC keinen großen Vorwurf machen." Knackpunkt sei Lippas Platzverweis gewesen. "In Unterzahl fehlte uns die Souveränität."

  • Lokalsport : DSC 99 benötigt Hilfe für den Aufstieg

Der DSC 99 gastiert als Tabellensechster in Benrath. Nach überaus erfolgreichem Saisonstart hat das Team von Trainer Sebastian Saufhaus seine Konstanz eingebüßt. Zu achten haben die Schlossstädter auf Torjäger Derman Disbudak. Fraglich ist, ob Spielmacher Bruno Oliveira fit ist. "Der DSC verfügt über eine homogene Mannschaft", weiß Moeser. Einsatzbereitschaft, Leidenschaft und Herz bestimmen voraussichtlich darüber, welches Team den Platz als Sieger verlassen wird.

Einstimmen auf den Nachbarschaftsfight werden sich die Benrather heute Abend mit einem Mannschaftsessen beim Griechen in Hassels. VfL-Hauptsponsor IG Market hat die Landesligakicker eingeladen. Micka Lippa will dem Team der Ersten nachträglich für denn Kampf gegen den Abstieg in der Rückrunde der Vorsaison danken.

(hel)