Benrath : Testspiele des VfL am Wochenende

Der Kader des abstiegsbedrohten Landesligisten VfL Benrath formiert sich für den Kampf um den Klassenerhalt. Bei einem ersten Winterpausen-Test gegen den Oberligisten SV Siegburg 04 setzte das Team von Trainer Frank Stoffels durch ein achtbares 2:2 ein vielversprechendes Zeichen. Im Tor konnten die Gäste mit Pitzer-Nachfolger Florian Mahn eine neue Nummer eins aufbieten. Der 21-Jährige wechselte vom Bezirksliga-Tabellenführer SC Reusrath zum Benrather Traditionsclub. "Ein ruhiger Typ", wie Stoffels den Keeper beschreibt.

Auch für die Offensive gibt es Verstärkung. Claudio Bemba, auf dessen Konto die beiden Treffer in Siegburg vermerkt werden, gilt als lauffreudig und technisch versiert. Der 23-jährige Stürmer war zuvor beim Düsseldorfer Bezirksligisten Schwarz-Weiß im Einsatz. Auf der Außenbahn kam der Zugang vom VfB Hilden Raul Vettraino-Galina zu Einsatz. Neu im Kader sind zudem Sascha Busse (vom SV Oberbilk) und Stanley Heyden (A-Jugend SF Baumberg). Eine erste Einsatzzeit bekam nach monatelanger Verletzungspause Offensivakteur Alan Kalongi. Heute sind die Benrather zu Gast beim Landesligisten SC Schlebusch. Anstoß ist um 13 Uhr. Morgen empfängt das Stoffels-Team um 15 Uhr vor eigener Kulisse mit dem TSV Eller 04 den aktuellen Bezirksliga-Zweiten. Der VfL-Coach will in beiden Freundschaftsbegegnungen erneut die Defensivstärke testen. Für den Offensivbereich sind taktische Varianten geplant. Das Spielführer-Duo Yannick Krohn und Sergio Percoco wusste - wie auch Dylan Wackes - beim Testspielauftakt durch erhöhtes Engagement zu überzeugen. "Man merkt, dass diese Spieler Verantwortung übernehmen wollen", stellt Stoffels erfreut fest.

(hel)