1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Benrath

Sylvia Pantel eröffnet Ausstellung zum Bundestag am Dürer-Kolleg in Benrath

Demokratie : Ausstellung zur Arbeit des Bundestags

Im Albrecht-Dürer-Kolleg lässt sich in dieser Woche mehr über das deutsche Parlament erfahren. Es gibt auch Führungen durch die Wanderausstellung.

„Ich bin oft erschüttert, wie viel Unkenntnis über das politische System es in der Gesellschaft gibt“, sagte die Bundestagsabgeordnete Sylvia Pantel am Montag in Benrath. Die CDU-Politikerin, direkt gewählte Vertreterin des Düsseldorfer Süd-Wahlkreises in Berlin, war gekommen, um die Wanderausstellung des Deutschen Bundestages am Albrecht-Dürer-Berufskolleg zu eröffnen. Noch bis Freitag kann die Ausstellung besucht werden, die auf großen Tafeln über Geschichte, Bedeutung und Funktion des deutschen Parlaments aufklärt.

Bei der Eröffnung am Montag waren zahlreiche Vertreter der umliegenden Schulen sowie Mitglieder der Bezirksvertretung 9 anwesend. Die Abgeordnete plädierte in ihrer Eröffnungsrede für den digitalen Ausbau der Schulen und lobte den guten Weg, auf dem Düsseldorf sich in diesem Punkt bereits befinde. Es sei, so Pantel, eine wichtige Aufgabe des Bildungssystems, jungen Menschen ein Bewusstsein für die Möglichkeiten demokratischer Politik und den kritischen Umgang mit Informationen zu vermitteln. Dem stimmte Jochen Schriever, Schulleiter des Albrecht-Dürer-Kollegs, zu. „Wir wissen im Alltag gar nicht, was wir an unserer parlamentarischen Demokratie haben, und die Ausstellung trägt dazu bei, uns dies zu verdeutlichen“, so Schriever.

Die Wanderausstellung des Bundestages richtet sich nicht nur an Schulklassen, sondern ist öffentlich zugänglich. Auf den Infotafeln wird beispielsweise erklärt, wie die Abgeordneten arbeiten und wie der Petitionsausschuss funktioniert. Sylvia Bachmann und Michael Hesse, Mitarbeiter des Bundestags, die mit der Ausstellung reisen, führen Interessierte durch die Ausstellung, außerdem gibt es digitale Spiele zur deutschen Demokratie, etwa ein Quiz mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen oder ein Puzzle zu den politischen Gebäuden.

Ausstellungsführerin Sylvia Bachmann erklärt auch die politischen Jubiläen, die Deutschland in diesem Jahr feiert: 30 Jahre Mauerfall und 70 Jahre Grundgesetz. „Die Jugend wird in letzter Zeit wieder politischer“, freut sich Bachmann. Aktionen wie die „Fridays for Future“-Proteste zeigten, dass Politik und Gesellschaft wieder wichtige Themen seien. „Es geht nur darum, das Thema zu finden, das den Einzelnen beschäftigt“, sagt Bachmann. Dies sei auch eine Aufgabe der Wanderausstellung: „Einem föderalen Parlament wie dem Bundestag steht es gut zu Gesicht, dass es wirklich zu den Bürgern kommt und sich auf diese Weise präsentiert“, so die Ausstellungsführerin. Ihr Terminkalender für die kommende Woche ist bereits gut gefüllt mit Schulklassen und Gruppen, die sich die Ausstellung ansehen wollen.