Benrath: Singersongwriter spielen unterm Kronleuchter

Benrath: Singersongwriter spielen unterm Kronleuchter

Ab 12. April gibt es die neue musikalische Reihe "Schlossklang" im Schlosscafé. Zum Auftakt kommt Ingo Stahl.

Bereits im vierten Jahr präsentieren die Stiftung Schloss und Park Benrath und die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West den Besuchern das "Musikjahr Schloss Benrath". Von klassischer Musik über moderne Popmusik und Jazz, vom Poetry Slam bis hin zu Singersongwritern und dem Lichterfest: Das Musikjahr Schloss Benrath bietet für jeden Musikliebhaber das passende Angebot.

Ab April gibt es eine neue Konzertreihe: Schlossklang - das Konzert im Schlosscafé. Schlossklang verbindet die Lieder junger Singersongwriter und das Ambiente des Schlosscafés zu einem besonderen Konzerterlebnis. Die Konzerte finden in Kooperation mit der Düsseldorfer Konzertagentur "stadtklang" statt, die Musikern und Bands die Möglichkeit bietet, ihre Musik einem breiten Publikum zu präsentieren.

  • Kommen Und Gehen : Schlosscafé mit neuem Konzept
  • Schlosscafé lädt zu Konzerten ein

Zum Aufklang der Konzertreihe am Donnerstag, 12. April, 20 Uhr, kommt Ingo Stahl ins Schlosscafé. Stahls meist sehr akustisch gehaltene Songs sind mal impulsiv, mal zerbrechlich, mal puristisch - aber immer aus dem Herzen und oft umhüllt von einem Hauch Melancholie. Mit seiner warmen und unverwechselbaren Stimme transportiert er seine ehrlichen und aus dem Leben gegriffenen Texte auf eine Art und Weise, die kaum einen Zuhörer unerreicht lassen. Zurückliegende Arbeiten waren unter anderem die Mitarbeit am letzten Frank Popp-Album Receiver (Songwriting, Gitarre und Gesang) und an der Retro-Version der Madcon-Single Back On The Road (Gitarre).

Weiter geht es am Donnerstag, 3. Mai, 20 Uhr, mit Leo Grande unter dem Titel "Unpopuläre Popmusik". Was die Welt im Innersten zusammenhält? Richtig, Nudeln mit Soße! Zumindest wenn man dem gleichnamigen Debutalbum von Leo Grande glaubt. Eigensinniger, deutschsprachiger Folkpop mit geistreich-wortwitzigen Texten an Gitarre, Kontrabass, Drums und Retro Synthie könnte man auf dessen Verpackung schreiben. In der Zutatenliste würde man "Hakuna Tatütata", "Fail am Platz" oder "Mein Name ist Mensch", ein Ton Steine Scherben-Cover finden - Lieder, die es schaffen, gleichzeitig zum Nachdenken, zum Träumen und zum Schmunzeln zu bringen. Der Eintritt zu beiden Konzerten ist frei. Platzreservierungen nimmt das Schlosscafé per E-Mail unter schlosscafe@schloss-benrath.de oder telefonisch unter 26179248 entgegen.

(nia)