1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Benrath

Benrath: Sigrid Belzer: Abschied mit Überraschungen

Benrath : Sigrid Belzer: Abschied mit Überraschungen

17 Jahre leitete Sigrid Belzer das Schloß-Gymnasium. Nun ist sie seit dem 1. Februar Pensionärin. 200 Lehrer, Schüler, Kollegen und andere Wegbegleiter verabschiedeten sich von ihr am Samstag mit einer Party, bei der es so manche Überraschung für die Pädagogin gab.

Gerne lassen sie ihre Schulleiterin nicht gehen. "Es war eine schöne Zeit mit ihr", meinte Lehrerin Rebecca Steinacker. "Sie hat die Schule sehr geprägt", fand Dirk Neubauer, Vater eines Schülers. Doch wenn es nun schon mal sein muss, wollten sie ihrer ehemaligen Kollegin einen richtig schönen Abschied bereiten. Auf jeden Fall keinen der herkömmlichen Art, mit ellenlangen Begrüßungen und vielen langatmigen Reden, verriet Steinacker schon mal vorab.

Auf der Bühne war eine Kellerbar im 70er Jahre Stil aufgebaut. Überall im Raum wurden Stehtische verteilt. Auf ihnen lagen Bier-Filze, auf denen Belzers Konterfei abgebildet war. Schon die Ausstattung der Aula ließ ahnen, dass die Organisatoren es ernst meinten mit einer Feier der unkonventionellen Art.

Obwohl Belzer erst 1978 in den Schuldienst eingetreten ist, lag der Themen-Schwerpunkt auf den 70er Jahren. Zu Beginn nahm Sigrid Belzer mit ihrem Kollegen Gerhard Wansleben in der Kellerbar Platz. Sie plauderten ganz entspannt über den Faktor Zeit. Anhand der seit 1970 amtierenden Päpste, Bundespräsidenten und Bundestrainer zeigten sie, wie viel seit dem passiert ist.

Anschließend überraschte ein Lehrerchor die Schulleiterin mit einer umgedichteten Version des Beatles-Song "Help". Zum Abschied schenkte das Kollegium ihr dann — als Erinnerung zur Schule gehörenden Sternwarte- eine Nachbildung der Himmelsscheibe von Nebra. Zum Abschluss hatten sie noch eine Überraschung parat. Für ihre Verdienste als Schulleiterin verliehen ihr die Kollegen feierlich das Schloss am Bande mit der dazu gehörenden Urkunde.

(ilb)