Benrath: Schloß-Gymnasium ist "Schule gegen Rassismus"

Benrath: Schloß-Gymnasium ist "Schule gegen Rassismus"

Innerhalb des traditionellen Winterkonzertes übergab eine Vertreterin der Stadt die große Plakette.

Das Benrather Schloß-Gymnasium ist beim traditionellen Winterkonzert der Schule in der Aula von der Stadt mit dem Siegel "Schule gegen Rassismus - Schule mit Courage" ausgezeichnet worden. Bei der Übergabe der Urkunde und der großen Plakette betonte Anne Dierenfeldt vom städtischen Amt für Migration und Integration, dass die Verleihung des Siegels vor allem ein Auftrag dazu sei, in weiteren Projekten aktiv gegen Rassismus einzutreten.

An einem entsprechenden Engagement der Schule ließ Schülersprecher Aden Sorge in seiner Rede keine Zweifel aufkommen. Sehr deutlich erklärte er, welche Werte die Schülerschaft des Schloß-Gymnasiums vertritt: "Für uns wiegt gemeinsames stärker als trennendes - bei uns ist kein Platz für Hetze jeglicher Art. Denn wir am "Schloß" sind stolz auf unser faires und friedliches Miteinander. Wir scheuen uns nicht, diese Position auch ganz unmissverständlich nach außen zu vertreten". Mit der Anbringung der Plakette am Balkon über dem Haupteingang des Gymnasiums werde dies auch für alle Besucher der Schule unmittelbar deutlich werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Schule.

  • Dinslaken : Gymnasium engagiert sich gegen Rassismus
  • Mettmann : Winterkonzert mit Theater am Heine-Gymnasium

Schulleiter Raimund Millard erklärte in seiner Ansprache, dass ihm das Engagement der Schülervertretung sehr wichtig sei. Vor dem Hintergrund der besonderen Bedeutung der naturwissenschaftlichen Fächer an seiner Schule hob er hervor, dass in der Schulkultur des Schloß-Gymnasiums "wissenschaftlich orientierte Fakten und Tatsachen die Basis sind und nicht vorurteilsbeladene Meinungen und Fake News."

Thematisch passend setzte das Kammermusik-Ensemble des Gymnasiums das musikalische Programm des Winterkonzertes mit dem Hauptthema der Filmmusik aus "Schindlers Liste" fort. Edvard Griegs sehr anspruchsvolle Sonate c-Moll, op. 45. bildete den Abschluss des musikalischen Programms. Auf einem sehr beeindruckenden Niveau präsentierte Georg Proemmel, Gewinner bei Jugend musiziert, an der Violine und Lisa Ganglin am Flügel das Stück, schreibt Schloß-Lehrer Jan Lüdecke.

(sime)