Benrath: Sana-Klinik startet Vortragsreihe

Benrath: Sana-Klinik startet Vortragsreihe

Das Krankenhaus bietet jetzt jeden Monat ein Seminar zu einem medizinischen Thema an.

Sodbrennen oder Hüftschmerzen kennt fast jeder. Doch was kann man dagegen tun? Genau für solche Themen oder offene Fragen bietet das Sana-Krankenhaus jetzt immer am zweiten Dienstag des Monats - bis auf die Sommerferien - eine Veranstaltung, die kostenfrei besucht werden kann.

Hier die Termine im Überblick: Am 13. März geht es um die Ursachen und Therapiemöglichkeiten von Sodbrennen - einer bekannten Volkskrankheit. Am 17. April folgt eine Veranstaltung über die Notwendigkeit und Möglichkeiten der Entfernung der Gebärmutter mit den Ärztinnen Ines Milk und Nadja Grinberg. Wer viel Gewicht verloren hat, kämpft häufig mit schlaffer Haut. Deshalb widmet sich die Medizinerin Alina Abu-Ghazaleh beim Seminar am 15. Mai der Hautstraffung als Gegenmaßnahme.

Auch Rückenschmerzen sind ein weit verbreitetes Leiden und können unterschiedliche Ursachen haben. Für Betroffene lohnt sich die Teilnahme am 12. Juni mit Informationen von Facharzt Thomas Eichenhofer. Über Aktuelles zu der Leistenhernienchirurgie berichtet am 10. Juli ein Experte in dem Fachgebiet, Chefarzt Claus Franke. Am 11. September trägt Oberärztin Katrin Seidenstücker Neues aus der Lymphchirurgie vor. Viele Menschen beschäftigen sich mit der Krankheit Krebs, weshalb sich bei der Veranstaltung am 9. Oktober alles um den Schutz vor Krebs dreht. Wer sich über Herzerkrankungen informieren möchte, kann am 13. November von Chefarzt Thorsten Dill beraten werden.

  • Moers : St. Josef informierte zu Sodbrennen
  • Benrath : Sana-Krankenhaus informiert über das schwache Herz

Das letzte Seminar in diesem Jahr, das von Oberarzt Markus Holzmann geleitet wird, findet am 11. Dezember statt und befasst sich mit der Sportmedizin, dem Freizeit- und Leistungssport.

Nach jeder Veranstaltung besteht die Möglichkeit zu persönlichen Gesprächen mit den Referenten. Alle Veranstaltungen finden von 18 bis 19.30 Uhr im Veranstaltungsraum des Sana-Krankenhauses, Urdenbacher Allee 83, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.

(RP)