1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Benrath

Benrath: Relegations-Finale des VfL in der Schwebe

Benrath : Relegations-Finale des VfL in der Schwebe

Nach dem 1:0-Sieg gegen Frohnhausen überschattet ein schwerer Unfall das Spiel am Mittwoch.

Nach dem 1:0-Heimerfolg gegen den Bezirksliga-Zweiten VfB Frohnhausen im zweiten Entscheidungsspiel der Relegationsrunde trennt den Landesligisten VfL Benrath noch ein Sieg vom Klassenverbleib. Ob die Final-Partie gegen TuS Fichte Lintfort am Mittwochabend auf der Anlage in Benrath stattfindet, ist allerdings offen. Ein schwerer Autounfall von Gäste-Spieler Tom Wilbers, der Pfingstsonntag auf dem Weg zum Sportplatz verunglückte und seitdem in Lebensgefahr schwebt, überschattet das sportliche Kräftemessen. Die Lintforter Spieler, deren Gedanken bei ihrem Sportkameraden weilen, wollen kurzfristig gemeinsam entscheiden, ob sie in Benrath antreten.

"Die Relegation hat uns zusammengeschweißt", kommentiert VfL-Kapitän Nils Dame den Erfolg der Schlossstädter über Frohnhausen. Einsatzbereitschaft pur. Leidenschaft auch im Defensivverhalten. Ausgerechnet unter dem Druck einer "knallharten Relegation", wie es VfL-Boss Michael Sonnenberg nach dem Schlusspfiff betonte, zeigen die Kicker von Trainer Frank Stoffels als Mannschaft Charakter. "Wenn wir in den Spielen vorher häufiger so aufgetreten wären, hätten wir uns die Relegation wohl erspart", resümiert Dames selbstkritisch.

"Die Moral hat total gestimmt", freute sich die VfL-Urgestein Gerd Kumpf über das Erreichen des finalen Finalspiels"Nach der Niederlage im letzten Meisterschaftsspiel in Meerbusch haben wir moralisch einen Knacks bekommen", räumt Dames ein. Als Reaktion auf den verpassten direkten Ligaverbleib habe sich in der Mannschaft eine "Jetzt-erst-recht-Stimmung" breitgemacht. Die Folge: Zwei Relegationssiege beim SV Uedesheim und gegen Frohnhausen. "Bei einer Relegation trifft man immer auf unbekannte Gegner", warnt Kumpf. Fichte Lintfort hat sich mit zwei 3:0-Erfolgen gegen den Ex-Landesligisten und um Wiederaufstieg bemühten FC Wülfrath sowie die im Vorfeld als Favorit eingeschätzte DJK Vierlinden durchgesetzt.

(RP)