Benrath : Paulsmühlen-Gutachten Thema in BV

Eigentlich hätte die Verkehrsuntersuchung, die ein Ingenieurbüro im Auftrag der Industrieterrains Düsseldorf-Reisholz (IDR) zur Situation in der Paulsmühle erstellt hat, schon im November in der Bezirksvertretung 9 vorgestellt werden sollen. Da der Gutachter erkrankt war, ist sein Vortrag nun in der Sitzung am Freitag, 9. Dezember, 16 Uhr, Rathaus Benrath, vorgesehen. Da die Sitzung öffentlich ist, können Interessierte dabei sein. Die IDR hatte die Untersuchung in Auftrag gegeben, um abzuklären, ob es durch den Bau des Albrecht-Dürer-Kollegs sowie dem im Viertel geplanten Bau von rund 700 Wohnungen zu verkehrlichen Engpässen kommen werde. Aktuelle Spitzenzeiten sind morgens zwischen 7.30 und 8.30 Uhr sowie am Abend zwischen 17 und 18 Uhr. Das Büro hat neben dem Ist-Wert zwei Prognosen ermittelt, die eine für die geplante Wohnbebauung an der Telleringstraße, die andere für Schule und Sporthalle. Nicht berücksichtigt zu sein scheint hingegen die geplante Wohnbebauung neben dem Kolleg.

Konsequenz der Bauprojekte wird eine Überlastung der Einmündung Kleinstraße/Forststraße sein, vor allem am Nachmittag. Für die Telleringstraße wird ein zeitlich begrenztes Halteverbot - etwa zwischen 7 und 18 Uhr - empfohlen, damit der Verkehr besser fließen kann.

(rö)