1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Benrath

VfL Benrath: Offensive sichert VfL-Heimerfolg

VfL Benrath : Offensive sichert VfL-Heimerfolg

Die Defensive des Landesliga-Absteiger VfL Benrath kassierte beim 3:2-Sieg gegen die SG Unterrath wieder einmal zwei Treffer. 

Noch immer nicht vollends stabil präsentierte sich die Abwehr des Landesliga-Absteigers VfL Benrath im Heimspiel gegen die SG Unterrath. Fatih Koru (14., unhaltbarer Distanzschuss) und der Ex-Hasselaner Kingsley Annointing (80., nach Gewühl vor dem VfL-Kasten) konnten VfL-Keeper Daniel Leurs überwinden und die Anzahl der Saisongegentore auf insgesamt 18 erhöhen.

Grund zum Jubeln hatten die vom Co-Coach-Duo Ralf Kielholtz und Heinz Kraft betreuten Schlossstädter dennoch, weil der VfL beim Schlusspfiff mit 3:2 die Nase vorn hatte. Auch Chef-Coach Frank Stoffels dürfte sich über das Resultat im Urlaub auf Mallorca gefreut haben.

Verlass war vor allem auf die Offensive. Torjäger Sascha Willms traf gleich zweimal, zunächst per Strafstoß (32., nach Foul an Mario Stoffels) und nach Steilpass von Yannick Krohn (73.). Auch Shohei Yamashita stellte seinen Torriecher bei seinem vierten Saisontreffer unter Beweis, als er nach einer unglücklichen Torwartabwehr goldrichtig stand und aus sieben Metern einschoss (43.).

  • Die Grundwasserreinigungsanlage im Park von Schloss
    Sanierungsanlage im Benrather Schlosspark : Zweite PFT-Sanierungsanlage ist für Benrath nötig
  • Mustafa Kalkan erzielte für die SGU
    Fußball : Keine Überraschungen im Pokal
  • Die Busse im Niag-Depot. Künftig soll
    Zusätzliche Verbindungen : ÖPNV-Offensive für den Kreis Kleve
  • Deniz Top ist Trainer der SGU-Fußballer.
    Fußball : „Für uns zählt allein das Weiterkommen“
  • Die Spiele des MSV Duisburg wurden
    Am 8. und 18. August : 3. Liga terminiert Nachholspiele des MSV Duisburg
  • Ivonne Haag, Sonja Halverscheid und Julia
    Sport in Düsseldorf : Der lange Weg zum Schwimmkurs

„Wir hatten mehr Spielanteile“, resümierte Ralf Kielholtz zufrieden. Die Defensivkette mit Dylan Wackes – als Innenverteidiger neben Seungjae Choi aufgestellt – stand zumindest kompakter als zuletzt. Kein Glück hatte der VfL mit der frühen Einwechslung von Claudio Bemba für den verletzten Philipp Betz (23.). Bemba, der zuvor schon in der VfL-Reserve ausgeholfen hatte, musste aufgrund einer Zerrung selbst durch Can Sahin ersetzt werden (60.).

(hel)