Benrath: Nach der Schließung - das sagen die Benrather

Benrath : Nach der Schließung - das sagen die Benrather

Jahrzehntelang gab es Strauss auf dem Marktplatz. Nun steht der Laden seit zwei Wochen leer. Noch ist unklar, was aus der Fläche wird. Bei den Benrathern gehen die Meinungen auseinander. Brigitte Sager (74) "Ich bin traurig, dass Strauss weg ist. So lange wir hier wohnen, gab es schon den Laden, der hatte Tradition. Jetzt wünsche ich mir etwas, wo man einfach durchgehen und ein bisschen gucken kann. Die Ketten nehmen langsam überhand. Eine kleine Markthalle mit verschiedenen Ständen wäre schön."

Jahrzehntelang gab es Strauss auf dem Marktplatz. Nun steht der Laden seit zwei Wochen leer. Noch ist unklar, was aus der Fläche wird. Bei den Benrathern gehen die Meinungen auseinander. Brigitte Sager (74) "Ich bin traurig, dass Strauss weg ist. So lange wir hier wohnen, gab es schon den Laden, der hatte Tradition. Jetzt wünsche ich mir etwas, wo man einfach durchgehen und ein bisschen gucken kann. Die Ketten nehmen langsam überhand. Eine kleine Markthalle mit verschiedenen Ständen wäre schön."

Lisa Seger (23) "Strauss war nicht schlecht. Ich hoffe, da kommt etwas für jüngere Leute rein - das Stadtbild ist ohnehin eher für Ältere. H&M hatte sich wohl umgeguckt, fand es aber zu klein. Allerdings wäre ein moderner Kleiderladen schön." Franziska Hyun (74) "Ich vermisse Strauss nicht und hab da auch früher nicht eingekauft. Ich gehe inzwischen lieber in die Innenstadt. Benrath ist mir zu klein. Und es gibt das Internet." Tobias Schalamon (43) "Ich persönlich vermisse Strauss nicht. Aber meine Schwiegermutter schon, die ist auch vom älteren Semester. Es ist eine Top-Lage, da wünscht man sich einen Magneten, der den Marktplatz wiederbelebt." Ursula und Heiko Niemann (beide 74) "Wir sind aus Bremen, kommen aber einmal im Monat hierhin. Ohne Strauss ist es ein bisschen tot hier. Einen Essensladen wünschen wir uns nicht. Imbiss, Hühnchen und Fisch gibt es schon auf dem Markt genug. Ein Laden in der Art wie vorher wäre gut - vielleicht qualitativ etwas hochwertiger." Valerie Gültoprale (38) "In Benrath fehlt ein kinderfreundliches Café. Ein Mutter-Kind-Café wäre toll! Oder ein Kinderklamottenladen. Strauss vermisse ich persönlich nicht." Werner Acher (66) "Dass Strauss schließt, war voraussehbar. Die konnten nicht mehr mithalten. Ich wäre froh, wenn wieder ein Geschäft reinkommt, solang es kein Computerladen ist. Vielleicht ein nettes Restaurant oder ein Kleidergeschäft. Die Leute sind da gerne einkaufen gegangen, ich auch. Einfach etwas, wo man sich gerne aufhält."

(RP)
Mehr von RP ONLINE