1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Benrath

Benrath: Kondition, Kopfstände, Körperdisziplin

Benrath : Kondition, Kopfstände, Körperdisziplin

Beim Breakdance-Kursus von Mario Schmidt im Bürgerhaus Benrath lernen Kinder und junge Erwachsene jede Menge akrobatische Bewegungen und Körperbeherrschung. Oberstes Ziel ist der Erfolg bei Wettbewerben.

Wer Noah Karuschkat tanzen sieht, kann kaum glauben, dass er erst seit einigen Monaten Unterricht nimmt. Ganz lässig hüpft er im Takt, vollführt Drehungen auf dem Boden oder bleibt für einen Augenblick im Handstand stehen. "Ich habe schon immer gerne privat für mich getanzt, aber als ich die Breakdancer vergangenes Jahr beim Nachbarschaftsfest gesehen habe, war klar, dass ich dort mitmachen möchte", erzählt der Achtjährige.

Die englischen Namen der verschiedenen Moves hat er schnell gelernt und inzwischen sogar eigene Bewegungen entwickelt. Noah ist eines von vielen jungen Talenten, das Trainer Mario Schmidt fördert. Bis 2010 war Schmidt selbst als Breakdancer erfolgreich, wurde 2008 Deutscher Meister und war mit seiner TNT-Crew international unterwegs. Heute trainiert der 36-Jährige den Tanznachwuchs.

Dafür hat er sein ganz eigenes Trainingskonzept: "Ich habe vorher bereits an regulären Tanzschulen unterrichtet, aber dort gibt es meistens zwei Haken. Zum einen sind die Unterrichtseinheiten nur eine Stunde lang, zum anderen sind die Kurse nach dem Alter der Kinder unterteilt." Das wollte er ändern. Als er durch eine Bekannte erfuhr, dass im Bürgerhaus Benrath ein Trainingsraum zur Verfügung steht, nutzte er die Möglichkeit, seine eigenen Ideen umzusetzen.

  • So sieht ein Tiny House aus
    Kleinanzeige in Düsseldorf-Benrath : Wohncontainer als Tiny House angepriesen
  • Acht Künstler präsentieren ihre Werke bis
    Kultur in Benrath : Wieder Ausstellung in der Orangerie
  • Schulleiter Raimund Millard begrüßt die Pläne
    Schulbau in Benrath : Schloß-Pläne treffen auf Zustimmung
  • „Klimaschutz statt Klimaschmutz“: Jugendliche demonstrieren 2019
    Fridays for Future ruft zum Streik auf : Tausende bei Klimaschutz-Demos in NRW erwartet
  • 270521
Fashion design institut
Bild: Andreas
    Fashion Design Institut unter Betrugsverdacht : Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Düsseldorfer Modeschule
  • Entwicklung der Pandemie : Corona-Inzidenz in NRW liegt unter Bundesschnitt

Jetzt trainieren Tänzer zwischen sechs und 25 Jahren gemeinsam bei ihm. Zwei Mal pro Woche, meist eineinhalb bis zwei Stunden. "Die Kleinen profitieren davon, sich die Bewegungen bei den Älteren abzuschauen und machen sehr schnell Fortschritte", freut sich Schmidt. Außerdem habe er jetzt ausreichend Zeit für die Kraft-, Ausdauer- und Dehneinheiten. Angefangen hat der Kursus in Benrath vergangenes Jahr - mit einem Schüler. Doch das Angebot hat sich schnell herumgesprochen. Inzwischen trainieren 14 Breakdancer im Bürgerhaus. Die 17-jährige Iliana Baloutsou tanzt bereits seit mehr als zehn Jahren und kann sich ein kein schöneres Hobby vorstellen: "Tanzen ist einfach meine Sache. Ich kann mich ausdrücken und meiner Kreativität freien Lauf lassen", erklärt sie. "Die Choreographie wird improvisiert. Man muss auf die Musik hören und es muss alles zusammenpassen, damit es perfekt aussieht."

Breakdance ist für sie die perfekte Mischung aus Individual- und Teamsport, Tanz und Akrobatik. Wie alle aus Schmidts Gruppe nimmt auch sie an Wettbewerben teil. Der Trainer freut sich über den Ehrgeiz seiner Gruppe. Denn das Ziel ist klar gesteckt: Vordere Plätze bei nationalen und internationalen Turnieren belegen.

Die Hochburg des Breakdance sei inzwischen gar nicht mehr die USA, sondern vor allem Frankreich und Korea. Und auch aus den Niederlanden kämen mehr und mehr hervorragende Tänzer, erklärt Schmidt. Noah hat bereits bewiesen, dass er mit der Konkurrenz mithalten kann: Er setzte sich gleich bei seinem ersten Wettbewerb gegen 17 andere Kinder durch und errang den ersten Platz.

(arm)