Benrath: Frauen-Eishockey: Devils hoffen auf einen Heimsieg

Benrath: Frauen-Eishockey: Devils hoffen auf einen Heimsieg

Die Eishockeyspielerinnen der DEC Devils hoffen auf ihren ersten Saisonerfolg, wenn am Montag mit dem TSVE Bielefeld der ebenso noch sieglose Tabellennachbar zum Duell der beiden Letztplatzierten in der Benrather Sparkassen-Eissporthalle antritt.

Beginn ist um 19.30 Uhr. Dabei hofft Devils-Vorsitzende Caroline Becker darauf, dass die Gastgeberinnen die gute Leistung wie zuletzt bei der 3:4-Auswärtsniederlage gegen die Ib der Kölner Haie abrufen können. "Dann haben wir eine Siegchance", sagt Becker.

DEC-Coach Josef Pütz kann gegen die Gäste, die aufgrund eines schlechteren Torverhältnisses als Schlusslicht anreisen, auf alle wichtigen Spielerinnen zurückgreifen. Das Tor hütet die routinierte Keeperin Petra Hommertgen

  • Benrath : DEC Devils bejubeln ihren ersten Saisonsieg
  • Benrath : DEC Devils: Übungen auf dem Trockenen

Vor allem die erkennbare Leistungssteigerung von Spiel zu Spiel nährt bei der Devils-Chefin die Hoffnung, dass die Devils in der laufenden Meisterschaftsrunde erstmals punkten und in der Tabelle Anschluss finde. Die äußerst knappe Niederlage zuletzt gegen die Kölner wurmt Becker noch immer. "Da war für uns mehr drin." Teilnehmen wollen die Devils an der Aktion "Rote Karte für Gewalt gegen Frauen". Für das Heimspiel am 27. November gegen die Haie ist eine Solidaritätsaktion geplant. "Das ist uns eine Herzensangelegenheit", betont Becker.

(hel)