Benrath : Feiern mit Schlossnarren-Hymne

"Rhingshiffer", "Swinging Funfares" und "Hally Gally" bringen das Eventcenter in der Bayreuther Straße am Samstag zum Beben. Und 300 Gäste feiern mit den Benrather Schlossnarren nach der "Närrischen Meile" einen weiteren Höhepunkt der Session: die große Kostüm-Party-Sitzung. Ein rockiger Karnevalsohrwurm nach dem anderen jagt durch den Saal und reißt jeden Jecken vom Stuhl. Das Schlossgrafenpaar, Angelina Rayak und Jörg Schmitz, legt mit seinen Adjutanten eine flotte Choreografie zur eigenen "Hymne" aufs Parkett. "Die Rhingschiffer haben zu unserem Motto 'jeck und bunt in Benrath jet et rund' für uns ein Sessionslied komponiert und das ist mein Lieblingssong", verrät Schlossnarren-Präsident Jochen Scharf.

Das bunte Narrenvolk übertrumpft sich gegenseitig mit originellen Kostümen: männliche Nonne und weibliches Teufelchen, Pirat und Piratenbraut, Marienkäfer, Erdbeere, Ritter mit goldenem Helm, ein muskelstrotzender Superman, eine farbenfrohe "Wiesen"-Gruppe. Natürlich nicht irgendeine, sondern selbstverständlich "Benrath-Schloss-Sommerwiesen". Monika Retza in Gras und Blümchen gehüllt, begeistert sich besonders für die Tanzgarden. "KakaJu von der katholischen Jugend und auch die Kindertanzgarde sind toll", sagt die Schlossnärrin. Pünktlich um 23 Uhr kommt hoher Besuch: traditionell beehren die Düsseldorfer Tollitäten Venetia Yvonne und Carsten III das Benrather Narrenvolk.

Im Laufe des Abends wird eine süße Stärkung angeboten. "Ich habe dieses Kleid als Torte backen lassen. Für jedes Stück Torte bitten wir um eine Spende für das Frauenhaus-Süd", preist Schlossgräfin Angelina in rosa-grauer Robe das Marzipan-Kunstwerk an, das reißenden Absatz findet. Nach dem Programm feierten die Schlossnarren mit ihren Gästen noch bis 2 Uhr nachts.

(RP)
Mehr von RP ONLINE