Benrath/Hassels: E-Junioren werden Mini-Weltmeister

Benrath/Hassels : E-Junioren werden Mini-Weltmeister

Mit 300 Euro Preisgeld wurde die SG Benrath Hassels für den Turniersieg belohnt.

Im Bayer Sportpark trafen sich an Himmelfahrt 32 E Jugendmannschaften zur Mini-WM. Jedem Team wurde ein WM-Teilnehmer zugelost und ein Trikotsatz mit Hosen und Stutzen in den Originalfarben des entsprechenden Teilnehmerlandes geschenkt. Die E Junioren der SG Benrath Hassels vertraten Schweden und sahen in ihren gelben Trikots mit blauen Hosen aus "wie die großen WM-Teilnehmer".

Mit viel Elan wurden die Gruppenspiele angegangen und mit 5:1, 2:2 und 7:0 die KO-Runde sicher erreicht. Dabei trugen sich Nils Seidler, Jamie Scheffer, Noah Klose, Paul Schalamon, Leon Djalo-Reiß und Moritz Weber in die Torschützenliste ein. Anschließend konnten die Benrather Jungs mit 4:0 und 4:1 verdient das Halbfinale erreichen. Mit Union Velbert wartete dort eine sehr spielstarke Mannschaft, die schnell 2:0 in Führung ging. Jamie Scheffer und Nils Seidler war es vorbehalten den Ausgleich zu erzielen, bevor Jamie Scheffer mit einem sehenswerten Heber der vielumjubelte Siegtreffer gelang. "Finale, Finale", sang der mitgereiste SG-Anhang, der mit Spannung das Endspiel gegen den Turnierfavoriten Bayer Wuppertal erwartete. Nach einem schnellen 1:1 rettet hier Thomas Barcons mehrfach in höchster Not vor den einschussbereiten Wuppertalern und Noah Klose hatte Pech, als er nach feiner Einzelleistung noch von der Bayer Abwehr gestoppt wurde.

"Jetzt geht es ins Elfmeterschießen", Manager Edgar Barcons war nach dem langen Turniertag die Spannung anzumerken. SG-Torwart Moritz Weber wehrte zwei von fünf Elfmetern ab und Joshua Yawpoku nagelte den entscheidenden Schuss vom Punkt halbhoch ins Eck. 5:4 gewonnen! Der Rest Jubel. "Was die Jungs heute geleistet haben war unfassbar stark. 96 Minuten Spielzeit plus Elfmeterschießen erfordern von 10- und 11-jährigen Jungs ein Höchstmaß an Ausdauer, Kondition und Konzentration. Da zeigt sich die gute Trainingsarbeit von Trainer Mimi Dinas in den letzten Monaten", so Coach Norbert Weber.

(RP)
Mehr von RP ONLINE