Düsseldorf: CDU will konkrete Aussagen zu Eissporthalle in Benrath

Benrath : CDU will konkrete Aussagen zur Eissporthalle

Die CDU im Stadtbezirk will von der Verwaltung wissen, wie der nahtlose Übergang von alter Eis- zu neuer Eissporthalle gewährleistet werden soll.

Wenn im Mai die Bezirksvertretung 9 tagt, dann hat die Eissporthalle an der Paulsmühle bereits geschlossen. Doch CDU-Fraktionsvorsitzender Dirk Angerhausen möchte wissen, wie es weitergeht. Nachdem unsere Redaktion über den Stand berichtet hat, und dass die Stadtverwaltung einen – wie von den Politikern beschlossen - nahtlosen Übergang des Betriebs zur neuen Eissporthalle an der Kappeler Straße plant, möchte Angerhausen nun wissen, wie der aktuelle Stand in den Verhandlungen zwischen Stadtverwaltung, Sparkassenstiftung und Stadtsparkasse Düsseldorf ist und ob eine Gewährleistung des nahtlosen Übergangs des Eissportbetriebs besteht. Außerdem will er eine Antwort darauf haben, ob die Eissportsaison 2019/20 in der Paulsmühle termingerecht beginnen kann. Darüber hinaus möchte er konkrete Angaben zum Laufbetrieb und der Zukunft des Personals bekommen. Dabei interessiert ihn insbesondere, „ob der Stiftung seitens der Stadt Düsseldorf Mittel zur Verfügung gestellt wurden, ob gegebenenfalls verbliebene Stiftungsmittel an die Stadt Düsseldorf oder an eine neue Stiftung übertragen wurden und ob bestehende Arbeitsverhältnisse auf die Stadt oder einen neuen Träger übergegangen sind, sodass auch für die bisherigen Mitarbeiter Sicherheit hinsichtlich ihrer beruflichen Zukunft besteht.“ Antworten erhofft sich Angerhausen in der Sitzung der Bezirksvertretung am Freitag 10.Mai.

Mehr von RP ONLINE