1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Benrath

Düsseldorf-Benrath: Unterstützung für die Schloss-Stiftung

Verein „Freunde Schloss und Park Benrath“ : Unterstützung für die Schloss-Stiftung

Statt zum Neujahrsempfang lud der Verein zum Frühjahrskonzert. Zwei weitere historische Uhren stiftete dieser für die Sammlung von Schloss Benrath.

(rö) Ihr Frühlingskonzert hat der Verein „Freunde von Schloss und Park Benrath“ genutzt, um thematisch die beiden vergangenen Jahre aufzuarbeiten, in denen wegen der Pandemie so gut wie alle Termine hatten ausfallen müssen. Dafür gibt es normalerweise den Neujahrsempfang, der coronabedingt in das Frühjahr verschoben werden musste, was bei den rund 100 Besuchern aber guten Anklang fand.

Und so nutzte Adelheid Klahold, Vorsitzende des Vereins, das feierliche Ambiente des Kuppelsaales von Schloss Benrath, um den Mitgliedern mitzuteilen, dass ihr Verein trotz Corona nicht untätig geblieben sei und die Stiftung Schloss und Park Benrath mit über 24.000 Euro unterstützt habe. Einen Schwerpunkt bildete dabei die Uhrenausstattung des Schlosses: 2020 konnten sowohl eine für das Schloss bedeutende Tischpendeluhr, die aus der Hand von Kurfürst Carl Theodors Düsseldorfer Hofuhrmachermeisters Guillaume Cornille stammt, erworben und restauriert als auch ein Katalog der Uhrensammlung von Schloss Benrath erstellt werden. Die Kosten übernahm der Verein, und zwei Vereinsmitglieder waren für redaktionelle Unterstützung und Fotoarbeiten ehrenamtlich aktiv. Eine weitere Uhr, die der Verein angeschafft hat, gilt es inzwischen im Kuppelsaal zu bewundern: eine 42 Zentimeter hohe Tischpendule des Pariser Uhrmachers Antoine Galland. Auch die Museumspädagogik in Zusammenarbeit mit regionalen Schulen, die schon seit langem ein besonderes Anliegen der „Schloss-Freunde“ sei, werde finanziell weiter unterstützt, berichtete die Vorsitzende.

  • Vorstand der Herrlichkeitsmühle v. l.: Jochen
    Blick in die Issumer Vereinsarbeit : Die Herrlichkeitsmühle ist ab dem 3. April wieder geöffnet
  • Uwe Augustin und Annemarie Hubert haben
    Neuer Verein in Langenfeld : Kulturgut macht Stadtgeschichte lebendig
  • Vom Hochwasser betroffene soziale Insiututionen und
    Hilfsorganisation unterstützt Hückeswagen : Hochwasser-Betroffene erhalten Hilfe durch „Help“
  • Ministerin Ina Brandes mit Bürgermeister Christian
    Mobilität in Nettetal : Stadt ist jetzt Mitglied im Zukunftsnetz Mobilität NRW
  • Philipp Laukens-Richter (links) und Andre Konzendorf
    Von Sturm Zeynep zerstört : Uedems Bücherschrank ist zurück
  • Der Verein Radieschen veranstaltet in der
    Verein Radieschen in Wermelskirchen : Kassenlage erlaubt Zirkusprojekt im Herbst

Den feierlichen Rahmen nutzte Klahold auch, um sich im Namen des Vereins beim scheidenden Kulturdezernenten Hans-Georg Lohe zu verabschieden: Seit 1988 sei er mit dem Düsseldorfer Kulturwesen verbunden, davon 16 Jahre als Kulturdezernent. In dieser Zeit habe sich der Vorstand der Schloss-Freunde immer vertrauensvoll und konstruktiv mit ihm austauschen können. Klahold: Seine Verbundenheit habe er auch dadurch gezeigt, dass er Mitglied des Vereins geworden sei.

Lohe hob in seiner letzten Rede vor den Schloss-Freunden die Beliebtheit des Schlosses als Naherholungsziel hervor und wies zudem daraufhin, dass es ein herausragendes kulturelles Denkmal von europäischer Bedeutung sei, das international zunehmende Beachtung finde. Stadt, Land und Bund stellen gemeinsam rund 60 Millionen Euro in den nächsten Jahren bereit, um das Schloss-Ensemble grundlegenden zu sanieren und zu restaurieren. Damit solle die Bausubstanz dauerhaft gesichert werden, was Voraussetzung sei für die eigentliche Aufgabe der Stiftung, nämlich Schloss Benrath attraktiv zu machen und für die Bevölkerung als kulturelles Zentrum im Süden der Stadt optimal zu nutzen.