1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Benrath

Düsseldorf-Benrath: Stadtwerke bauen in einem Rutsch

Anschluss von Benrather Schulen an Fernwärme : Stadtwerke bauen in einem Rutsch

Die Arbeiten an den Leitungen mitten in Benrath werden jetzt wegen der coronabedingten Festabsagen, darunter das Maifest mit verkaufsoffenem Sonntag, doch nicht in zwei Teilabschnitten erledigt.

(rö) Seit Ende Januar arbeitet die Stadtwerketochter Netzgesellschaft mitten im Herzen von Benrath an der Verlegung von Leitungen, unter anderem einer Fernwärmeleitung vom Heizkraftwerk in Garath bis zu den Schulen an der Hospitalstraße. Um den Anschluss an die Leitungen zu bekommen, die bereits an der Urdenbacher Allee liegen, müssen auf einer Länge von 1300 Metern Rohre quer durch Benrath verlegt werden. Zudem werden in der Fußgängerzone noch Erneuerungsmaßnahmen am Gas-, Wasser- und Stromnetz durchgeführt.

Eigentlich hätten die Arbeiten in der Fußgängerzone in zwei zeitlichen Tranchen stattfinden sollen, damit die Veranstaltungen, die ab Mai im Dorf geplant waren (Maifest, Bierbörse), auch stattfinden können. Doch dann kamen Corona und damit einhergehend auch die Geschäftsschließungen und warfen prompt den Zeitplan über den Haufen. Für die Anbindung der Schulen verlegt die Netzgesellschaft Düsseldorf eine knapp 1300 Meter lange Verbindungsleitung.

Die Arbeiten haben am 23. Januar im Bereich der Hauptstraße auf der westlichen Straßenseite sowie auf der Görresstraße im Bereich der nördlichen Straßenseite begonnen. In enger Absprache mit der Händlergemeinschaft Aktionsgemeinschaft Benrath war vorgesehen, dort erst 2021 die Arbeiten fortzuführen, um die Freiluft-Veranstaltungssaison nicht zu beeinträchtigen. Da die Corona-Krise zu einer Absage aller Veranstaltungen geführt hat, haben sich Netzgesellschaft und AGB dahingehend verständigt, dass die Arbeiten nun fortgeführt werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Netzgesellschaft.

Auf dem Marktplatz und der Hauptstraße werden die Arbeiten nun bis Ende August dauern. Auf der Görresstraße werden noch bis voraussichtlich Ende Mai Fernwärmeleitungen verlegt. Im Anschluss daran erneuert die Netzgesellschaft dort Gas-, Wasser- und Stromleitungen bis voraussichtlich Ende September. Im südlichen Bereich der Hauptstraße müssen zunächst noch finale Arbeiten unter den Rheinbahngleisen durchgeführt werden, bevor voraussichtlich Mitte Mai die eigentlichen Verlegungen der Fernwärmeleitungen auf der Hauptstraße am Marktplatz in südliche Richtung beginnen.

Im nord-östlichen Bereich des Marktplatzes beginnen in der kommenden Woche die Arbeiten an Gas-, Wasser- und Stromleitungen und werden auf der nördlichen Seite des Marktplatzes in Richtung Görresstraße weitergeführt. Die Zugänge zu den Geschäften blieben gewährleistet, so die Netzgesellschaft.