1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Benrath

Düsseldorf: Autorin Julia Franck zu Gast bei der Montagsprosa

Reihe in der Benrather Bücherei gibt es seit 25 Jahren : Autorin Julia Franck zu Gast bei der Montagsprosa

Mit der Bestsellerautorin gab es zum 25-jährigen Bestehen einen besonderen Gast in der Literatur-Reihe. 2022 wird der Benrather Kulturkreis 70. Das soll gefeiert werden.

Am Ende des Abends waren alle froh, zur Jubiläums-Veranstaltung der Montagsprosa in die Benrather Stadtteilbücherei gekommen zu sein: die rund 60 Besucher, Karin Füllner, die Vorsitzende des Benrather Kulturkreises, der die Reihe mit der Bücherei seit 25 Jahren mit Leben füllt, und auch der Stargast, die Bestsellerautorin Julia Franck. „Alle sind mit dem Gefühl nach Hause gegangen, in dieser schweren Zeit einen besonderen Abend erlebt zu haben“, berichtet Karin Füllner. Noch am gleichen Morgen habe sie mit Franck telefoniert, um mit dieser abzusprechen, ob sie sich wegen der angespannten Coronalage in Berlin in einen Zug setzen sollte.

Und natürlich las der Gast wie immer bei der Montagsprosa nicht einfach nur aus dem neuesten Buch vor. Zwischen Franck und Füllner entstand ein Zwiegespräch über die Motivation der in Ost-Berlin geborenen und in den Westen geflüchteten Autorin, ihr autobiographisches Werk „Welten auseinander“ zu schreiben. Vor allem die Frauen in ihrem Leben waren wichtig für die Entwicklung der 51-Jährigen, die als 13-Jährige auf eigenen Wunsch nach West-Berlin zurückkehrte.

  • Auf dem Weihnachtsmarkt vor Schloss Benrath
    Weihnachtsmarkt in Benrath : Händler fürchten Aus des Weihnachtsmarkts
  • So hochherrschaftlich sieht es dann oben
    Serie Tipps auf den Düsseldorfer Stadtteilen : Was der Süden zu bieten hat
  • Nicola Berger und Marc Schumann aus
    Mit einem Physik-Bastelbuch : Erkelenzer gewinnen Jugendsachbuchpreis
  • Die Kabarettgruppe Westhäkchen gab beim Kulturkreis
    Ratingen : Westhäkchen verabschieden sich in Hösel
  • Der Künstler Thomas Stricker ist am
    Monheim Monheimer Geysir : Künstlergespräch: Stricker resümiert ein Jahr Geysir
  • Rua Kapaaf und der Kulturkreis hatten
    Paveier-Konzert in Radevormwald : Kölsche Weihnacht trifft mitten ins Herz

Das nächste Fest nach „25 Jahre Montagsprosa“ steht schon vor der Tür: 2022 feiert der Benrather Kulturkreis seinen 70. Geburtstag. Anlässlich dieser Zahl wird es ein Festprogramm geben: „Wir werden eine Kunstausstellung unter der Überschrift Erinnerungen machen und das Thema in der Montagsprosa aufnehmen“, sagt Füllner. Ideen, wen sie einladen möchte, hat die Kulturkreis-Vorsitzende viele. Sie hofft darauf, dass die Pandemie dann so weit im Griff ist, dass ab März Veranstaltungen ohne Einschränkungen möglich sind. Namen möglicher Autoren, die eingeladen werden sollen, gibt es einige, wie Eva Menasse oder Gerhard Henschel. Sie alle stehen für die Aussicht auf einen spannenden Abend mit Literatur und guten Gesprächen. Wie einst, als Ralph Giordano bei der Montagsprosa zu Gast war: „Es war so voll, dass wir uns den Weg durch die Menschenmenge bahnen mussten“, erinnert sich Karin Füllner gerne an den Abend mit dem damals 80-Jährigen streitbaren Autor zurück.