Büste von Kurfürst Carl Theodor im Benrather Schlosspark aufgestellt

Benrath : Der Kurfürst ist zurück im Schloss

Die Büste war wegen Vandalismus restauriert worden.

Lange hat es gedauert, doch nun ist die Büste des ehemaligen Kurfürsten Carl Theodor restauriert und hat am Schloss Benrath einen prominenten Platz einnehmen können. Daran hat vor allem der Heimatverein Düsseldorfer Jonges einen Anteil.

1957 schenkten die Düsseldorfer Jonges der Stadt eine Marmorbüste des ehemaligen Kurfürsten Carl Theodor, der im 18. Jahrhundert gelebt hat. Gefertigt wurde sie vom Bildhauer Hans van Breeck. Lange Zeit stand diese im englischen Garten des Benrather Schlossparks, wurde aber immer wieder durch Schmierereien und Vandalismus verunstaltet. Aus diesem Grund wurde sie für Restaurierungen abgenommen, verschwand nach den abgeschlossenen Arbeiten aber in einem Keller des Schlosses. „2015 kamen die Jonges auf mich zu und haben gefragt, wo der Carl Theodor denn abgeblieben sei“, erinnerte sich Stiftungsvorstand Nicolas Maas bei der Feier zur Rückkehr des Kurfürsten in den Schlosspark. Gemeinsam mit dem Heimatverein setzte man sich dafür ein, dass die Büste im Schloss wieder einen prominenten Platz erhält. Der wurde nun gefunden: Seit Samstag steht Carl Theodor im grundsanierten Besuchereingang, stilvoll beleuchtet von einigen Strahlern. „Wir wollten die Büste wieder ins rechte Licht rücken“, schmunzelte Maas.

Für die Jonges und Tischbaas Michael Schaar war es ein ganz besonderer Tag: „Wir können stolz behaupten, dass wir der Katalysator für diese Umsetzung waren. Carl Theodor ist nicht für seine Politik bekannt geworden, aber er war ein großer Förderer der Düsseldorfer Kultur, Kunst und Musik. Er hat die Stadt damals sehenswert gemacht“, sagte Schaar. Der damalige Kurfürst war unter anderem verantwortlich für den Bau von Schloss Benrath und Schloss Jägerhof, legte den Grundstein für den Hofgarten und trieb die Stadterweiterung voran. Auch deshalb ist die Düsseldorfer Carlstadt nach ihm benannt. Als besonderes Highlight der feierlichen Rückkehr war Carl Theodor, verkörpert von Claus Bido, selbst vor Ort und gab in einer kurzweiligen und launigen Rede einen Einblick in die Historie des Kurfürsten.

Mehr von RP ONLINE